Oregon 450 und OSM-Karten

Alles rund um die Navigation - Geräte, Infos usw
Antworten
Nachricht
Autor
CONWING
Inventar
Inventar
Beiträge: 1874
Registriert: 14. Jan 2009 04:11
Typ: Keine XT
Details: KTM 1090 ADV
Wohnort: 90579 Langenzenn

Oregon 450 und OSM-Karten

#1 Beitrag von CONWING » 7. Okt 2012 18:39

Hi,
ich verwende das Garmin Oregon 450.
Es handelt sich dabei um ein Outdoor-GPS, welches ich am Moped, im Auto und zum Geocachen verwende.
Mit der OSM-Karte (=Open Street Map) von Die Karten von Kleineisel bin ich bis jetzt bestens überall hingekommen.
Die Deutschlandkarte hat ca. 2,5 GB.
Da ich selber bei OSM aktiv bin, war klar, daß ich die OSM Karten verwende. Zum Teil sind diese auch Routing fähig.
Man kann sich die Karte für das GPS auch selbst "Basteln". Das ist aber ein sehr aufwendiges Unterfangen, weil hier mit etlichen Java basierten Programmen gearbeitet wird, welche zum größten Teil mit der "Befehlszeile" verwendet werden. Deshalb muss man sich hier kräftig einarbeiten.

Da ich Geocacher bin, habe ich mit einem Kollegen in einem Geocacher-Forum dort mal einen kleinen Einführungsbeitrag in Sachen OSM verfasst.
Wen es interessiert (es sind 4 Teile): Was ist OSM

Man kann mit diversen kostenlosen Softwarepakten bzw. via www Routen zusammenstellen und diese auf das Oregon übertragen.
Die gefahrene Strecke kann getrackt und dann später mit etlichen kostenlosen Programmen ausgewertet werden.

Die Karte bekommt man auf das Oregon, indem man auf der SD-Karte (ich verwende 4 GB) ein Verzeichnis "Garmin" anlegt und dann die "gmapsupp.img" in dieses Verzeichnis
kopiert. Über "Einstellungen" und "Karte" kann man dann die Karte auswählen. Kleineisel hat noch zuschaltbare Höhenlinien in zwei Genauigkeitsstufen dabei.

Was besonders Spaß macht:
Ein Ziel eingeben, dann die Navigation auf Luftlinie umstellen und mit der Kompaßanzeige fahren. Dabei hat man immer die Entfernung zum Ziel in einem Datenfeld dabei.
Da kommt man an Stellen raus, wo man dachte, dass es da keine Stellen gibt :mrgreen: :wink:

Das GPS hat sich bei mir absolut bewährt und ich möchte es nicht mehr missen :D

Solltet ihr Fragen zu OSM, Oregon 450 oder Geocaching haben.... Immer her damit.

Gruß
Sent from my brain using keyboard.......

KL250A..CM400T..RD350LC..
MZ250..RD500LC..RD350LC..
XT600Z..XT660Z..Tiger 800 XC..
KTM 1090 Adventure :kuerbis:

fridolin

Re: Oregon 450 und OSM-Karten

#2 Beitrag von fridolin » 7. Okt 2012 19:37

Hi,
da Du gerade dabei bist Conwing möchte auf die hier hinweisen:
http://freizeitkarte-osm.de/de/index.html
Die benutze ich auf meinem Garmin Zumo 220. Funktionieren tadellos und man kommt auch überall hin.
Übertragen habe ich die Karten mit Basecamp.

Grüße
Marcus

el.locko
Inventar
Inventar
Beiträge: 4655
Registriert: 14. Jun 2008 13:58
Typ: Keine XT
Details: BMW
Wohnort: Edelsfeld
Kontaktdaten:

Re: Oregon 450 und OSM-Karten

#3 Beitrag von el.locko » 8. Okt 2012 16:41

Ich hab auch das Oregon 450 und auch die OSM-Karte.

Allerdings finde ich die Karte zum Navigieren in Städten net so optimal, da viele Straßen (auch größere) nicht mit Namen benannt sind und deshalb ein fahren über die Routingfunktion net optimal funktioniert.
Allerdings ist die Karte auserhalb von Städten super. Es werden sogar kleinste Trampelpfade angezeigt. POI´s werden mit Symbolen dargestellt die ins Auge fallen aber net übermäßig groß den halben Bildschirm bedecken. Es werden übrigens auch Hotels und Tankstellen, Supermärkte usw extra angezeigt.

Zur OSM-Karte muss man einfach sagen das sie echt spitze ist. Das Preis-Leistungsverhältnis ist sowie so praktisch unschlagbar.

Was mich mal interesiert was die Stärken und Schwächen diverser Karten sind und wieviele es eigendlich gibt? Weiß das es die Topo-Deutschland, die City Navigator und die OSM gibt. Aber was jede Karte kann? :ideee:
Erfahrungen sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit.

ToKi
Inventar
Inventar
Beiträge: 1348
Registriert: 7. Apr 2009 12:56
Typ: Z
Wohnort: Berlin

Re: Oregon 450 und OSM-Karten

#4 Beitrag von ToKi » 8. Okt 2012 16:47

el.locko hat geschrieben: Allerdings finde ich die Karte zum Navigieren in Städten net so optimal, da viele Straßen (auch größere) nicht mit Namen benannt sind und deshalb ein fahren über die Routingfunktion net optimal funktioniert.
In Deutschland ?
Sag mal ein Beispiel.
Dann wird es umgehend nachgetragen.

Grüsse
ToKi

el.locko
Inventar
Inventar
Beiträge: 4655
Registriert: 14. Jun 2008 13:58
Typ: Keine XT
Details: BMW
Wohnort: Edelsfeld
Kontaktdaten:

Re: Oregon 450 und OSM-Karten

#5 Beitrag von el.locko » 8. Okt 2012 17:21

Nürnberg. Ich wollte jemand in der nähe des Nordklinikums besuchen. Da war weder die richtige Straße noch die nächste größere Straße noch der äußere Ring mit Namen benannt. Da ich aber selber wusste wo die Straße war hab ich sie einfach selber mit der Hand als Punkt makiert und bin dann zum Punkt gefahren. 8)

Wenn man aber unterwegs net weiß wo die Straße genau ist hat man verloren. Außer man hat ne normale Karte dabei. :mrgreen:

In Bamberg und Bayreuth war da aber noch nie ein Problem, da hab ich bis jetz auch kleinste Straßen ganz einfach per Namen gefunden.

Was mir aber auch aufgefallen ist. Kleinste Dörfer und teilweise auch Einöden sind zwar optisch mit richtiger Bebauung dargestellt aber auch net benannt. Komisch ist auch das diese bei Goggel-Maps auch nicht benannt sind. Zum Beispiel Schüttersmühle bei Pottenstein. Nur Benannt weil da durch Zufall auch ein Gasthof ist der auch so heißt. http://maps.google.de/maps?q=Pottenstei ... n&t=h&z=16

Da Conwing ja auch an den OSM Karten ein bissi rumspielt, glaub ich muss ich mit ihm mal nen Ausflug zu den Punkten machen. :mrgreen: :mrgreen: :twisted: :twisted:
Erfahrungen sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit.

ToKi
Inventar
Inventar
Beiträge: 1348
Registriert: 7. Apr 2009 12:56
Typ: Z
Wohnort: Berlin

Re: Oregon 450 und OSM-Karten

#6 Beitrag von ToKi » 8. Okt 2012 17:45

Hier mal der Ausschnitt um das Klinkum Nürnberg Nord:
http://www.openstreetmap.org/?lat=49.46 ... 6&layers=M

Und hier aus der Kleineiselkarte:
https://lh3.googleusercontent.com/-4FHt ... kNNord.JPG

Und hier der Ort Schüttersmühle:
http://www.openstreetmap.org/?lat=49.75 ... 4&layers=M

Edit: Der Ort ist auch in der Kleineiselkarte drin. Ich denke das glaubst Du mir jetzt auch ohne Screenshot. ;-)

Was für eine Map nutzt Du denn eigentlich ?

Grüsse
ToKi

el.locko
Inventar
Inventar
Beiträge: 4655
Registriert: 14. Jun 2008 13:58
Typ: Keine XT
Details: BMW
Wohnort: Edelsfeld
Kontaktdaten:

Re: Oregon 450 und OSM-Karten

#7 Beitrag von el.locko » 8. Okt 2012 18:58

Die Kleineisel von Juli 2012. Sollte momentan bei Kleineisel die aktuellste sein.
Erfahrungen sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit.

faustus
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 129
Registriert: 3. Jul 2008 19:46
Typ: Keine XT
Wohnort: AT - Judenburg/Saalfelden

Re: Oregon 450 und OSM-Karten

#8 Beitrag von faustus » 8. Okt 2012 20:50

kann auch noch die routable osm maps empfehlen:
http://garmin.openstreetmap.nl/
*** there is no place like 127.0.0.1 ***

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder