Xt verschluckt sich

Fragen zur Technik - Reparatur oder Tuningteilen - hier hinein
Nachricht
Autor
Xt 0419
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 50
Registriert: 4. Jun 2018 21:39
Typ: X

Re: Xt verschluckt sich

#16 Beitrag von Xt 0419 » 10. Okt 2018 20:58

So hab mal die Beschleunigerpumpe vom pc3 eingeschaltet und auf leicht mager gestellt und das problem ist fast komplett behoben und sie geht auch etwas sanfter ans Gas.

Das verschlucken war aber auch schon im ori Zustand vorhanden. Vllt ist sie dort schon etwas zu fett gelaufen

Danke trotzdem für eure Mühen 👍🏻

WOR-XT 8
Inventar
Inventar
Beiträge: 774
Registriert: 22. Jul 2014 14:31
Typ: Z
Details: BWC1
Wohnort: Wolfratshausen
Kontaktdaten:

Re: Xt verschluckt sich

#17 Beitrag von WOR-XT 8 » 10. Okt 2018 23:22

Na, da bin ich ja schon auf den nächsten Thread gespannt... :roll:
Beste Grüße,
Bernd

______________________________
I can't believe it - that's why you fail

Markus S.
Benzinverbrauchsausrechner
Benzinverbrauchsausrechner
Beiträge: 277
Registriert: 26. Okt 2017 21:40
Typ: X
Details: 2007
Wohnort: Südpfalz

Re: Xt verschluckt sich

#18 Beitrag von Markus S. » 11. Okt 2018 01:19

Also jetzt doch mal Futter bei die Bitch, sorry Butter bei die Fisch mein ich...deine Möhre ist doch komplett verstellt! Mit Kev-Mod, PC3 und noch Beschleunigerpumpe.
Mal ehrlich: hast du überhaupt Ahnung von der Materie? Weißt und spürst du beim fahren ob die Kiste zu mager oder zu fett läuft? Wenn ja, wie?
Du möchtest tatsächlich mitteilen das du das https://www.micronsystems.de/media/docs ... eutsch.pdf auf Anhieb geblickt und richtig
eingestellt hast?! Ich bin hunderte von Kilometer gefahren um das richtige Mapping für meinen PC3 zu finden, das ist doch nicht in 15 Minuten gemacht...
Ich möcht dir gewiss nicht ans Bein pinkeln, aber ich denke das deine XT übelst verstellt ist...alleine schon wer ist darauf aus das der Auspuff so viel wie möglich knallt?
Zu welchem Zweck? Ich Esel stelle stundenlang mit dem Laptop an meiner Speed Triple 1050 rum damit sie nicht knallt, weil das einfach nervig ist und jeder weiß das der Motor,
wenn er sehr sauber läuft, eben nicht knallt. Oder hörst du die MotoGP Bikes dauerfrotzelnd über den Bildschirm knattern??
Selbst die Super-SuMo-Rennschüsseln patschen kaum im Schiebebetrieb, weil eben sauber eingestellt, das Geknalle ist doch einfach nur peinlich!
https://www.youtube.com/watch?v=6VM92njPcL0
Aktueller Fuhrpark:
Triumph Speed Triple 1050 Bj.2010
Yamaha XT660X Bj.2007
Yamaha MT-09 Bj.2014
Honda FMX 650 Bj. 2006

Bild

Xt 0419
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 50
Registriert: 4. Jun 2018 21:39
Typ: X

Re: Xt verschluckt sich

#19 Beitrag von Xt 0419 » 11. Okt 2018 10:21

Markus S. hat geschrieben:
11. Okt 2018 01:19
Also jetzt doch mal Futter bei die Bitch, sorry Butter bei die Fisch mein ich...deine Möhre ist doch komplett verstellt! Mit Kev-Mod, PC3 und noch Beschleunigerpumpe.
Mal ehrlich: hast du überhaupt Ahnung von der Materie? Weißt und spürst du beim fahren ob die Kiste zu mager oder zu fett läuft? Wenn ja, wie?
Du möchtest tatsächlich mitteilen das du das https://www.micronsystems.de/media/docs ... eutsch.pdf auf Anhieb geblickt und richtig
eingestellt hast?! Ich bin hunderte von Kilometer gefahren um das richtige Mapping für meinen PC3 zu finden, das ist doch nicht in 15 Minuten gemacht...
Ich möcht dir gewiss nicht ans Bein pinkeln, aber ich denke das deine XT übelst verstellt ist...alleine schon wer ist darauf aus das der Auspuff so viel wie möglich knallt?
Zu welchem Zweck? Ich Esel stelle stundenlang mit dem Laptop an meiner Speed Triple 1050 rum damit sie nicht knallt, weil das einfach nervig ist und jeder weiß das der Motor,
wenn er sehr sauber läuft, eben nicht knallt. Oder hörst du die MotoGP Bikes dauerfrotzelnd über den Bildschirm knattern??
Selbst die Super-SuMo-Rennschüsseln patschen kaum im Schiebebetrieb, weil eben sauber eingestellt, das Geknalle ist doch einfach nur peinlich!
https://www.youtube.com/watch?v=6VM92njPcL0


Naja bei manchen dauert des einstellen länger und bei anderen eben nicht😏

Und nein meine Möhre ist nicht total verstellt😂

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 934
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: R
Details: 08
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: Xt verschluckt sich

#20 Beitrag von Grimmbart » 11. Okt 2018 10:47

Nee :mrgreen: stimmt. deswegen stellst du auch alle paar Tage Fragen, weil deine Möhre nicht richtig läuft.
Viele Grüße
Peter

pitts-333
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 442
Registriert: 30. Sep 2017 20:55
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: troisdorf

Re: Xt verschluckt sich

#21 Beitrag von pitts-333 » 11. Okt 2018 13:37

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: der ist gut !!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
ich bin der , der die Hand nicht zum Grüßen hebt :boese: :mop:

mfw
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 584
Registriert: 13. Apr 2017 18:21
Typ: R
Details: 2007

Re: Xt verschluckt sich

#22 Beitrag von mfw » 11. Okt 2018 21:22

Bleibt doch mal entspannt.
Schwalbe, Habicht, S50, S51, MZ ES150
Yamaha TZR 125, R6
Aprilia RSV4 RF
Yamaha XT660R

pitts-333
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 442
Registriert: 30. Sep 2017 20:55
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: troisdorf

Re: Xt verschluckt sich

#23 Beitrag von pitts-333 » 12. Okt 2018 13:06

sind wir doch....... :D
ich bin der , der die Hand nicht zum Grüßen hebt :boese: :mop:

sd-skipper
Inventar
Inventar
Beiträge: 702
Registriert: 23. Jun 2011 20:22
Typ: R
Wohnort: 48565 Steinfurt
Kontaktdaten:

Re: Xt verschluckt sich

#24 Beitrag von sd-skipper » 15. Okt 2018 17:11

Ha!!
Bin ich froh das ich kein Bits und bytes an meinem Motor hab sondern alles originool!!!

harry660
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 92
Registriert: 26. Apr 2011 10:16
Typ: X
Wohnort: Tirol

Re: Xt verschluckt sich

#25 Beitrag von harry660 » 25. Okt 2018 14:39

Hallo Community,

endlich hab ichs wieder mal geschafft, ins Forum zu schauen...
Da bin ich auf diesen Beitrag gestossen und hätte da auch mal eine Frage:
Bei meiner X passierts immer wieder mal, dass wenn ich bremse und runterschalte (bei gezogener Kupplung), der Motor sich mit einem dumpfen Plobbb verabschiedet, direkt mit dem Schaltvorgang...
Ist nur selten der Fall, deshalb stört es mich auch nicht wirklich, mich würde nur interessieren, warum...

(Ich weiss ich hab viel umgebaut: MIVV-Edelstahlendtöpfe, DNA Filter und Deckel Stage 2, Kev-Mod, Schnorchel raus, Ir-Zündkerze, Kürzer übersetzt)
Der mit der X tanzt

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 934
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: R
Details: 08
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: Xt verschluckt sich

#26 Beitrag von Grimmbart » 25. Okt 2018 15:05

Oh Mann,
wie oft is hier zu genau dieser Frage geschrieben worden, dass man das Standgas richtig einstellen soll? Hundert mal? Hundertfünfzig mal?
Viele Grüße
Peter

harry660
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 92
Registriert: 26. Apr 2011 10:16
Typ: X
Wohnort: Tirol

Re: Xt verschluckt sich

#27 Beitrag von harry660 » 25. Okt 2018 15:15

Hallo Grimmbart,

danke für die Info, hab ich leider schon berücksichtigt...
Etwas höher stellen hat nichts gebracht...
niedriger auch nicht...
bin zwischen 1500 und 1600...

Es passiert gefühlt öfter wenns richtig heiß (30°C plus) ist...
Der mit der X tanzt

WOR-XT 8
Inventar
Inventar
Beiträge: 774
Registriert: 22. Jul 2014 14:31
Typ: Z
Details: BWC1
Wohnort: Wolfratshausen
Kontaktdaten:

Re: Xt verschluckt sich

#28 Beitrag von WOR-XT 8 » 25. Okt 2018 15:49

Servus,

dann mach mal zwischen 1700 und 1800 r/pm, dann sollte das Problem weg sein. :ja:
Beste Grüße,
Bernd

______________________________
I can't believe it - that's why you fail

InkaJoe
Inventar
Inventar
Beiträge: 3994
Registriert: 2. Jan 2009 16:03
Typ: R
Wohnort: Lima, Peru

Re: Xt verschluckt sich

#29 Beitrag von InkaJoe » 25. Okt 2018 18:36

harry660 hat geschrieben:
25. Okt 2018 14:39
Hallo Community,

endlich hab ichs wieder mal geschafft, ins Forum zu schauen...
Da bin ich auf diesen Beitrag gestossen und hätte da auch mal eine Frage:
Bei meiner X passierts immer wieder mal, dass wenn ich bremse und runterschalte (bei gezogener Kupplung), der Motor sich mit einem dumpfen Plobbb verabschiedet, direkt mit dem Schaltvorgang...
Ist nur selten der Fall, deshalb stört es mich auch nicht wirklich, mich würde nur interessieren, warum...

(Ich weiss ich hab viel umgebaut: MIVV-Edelstahlendtöpfe, DNA Filter und Deckel Stage 2, Kev-Mod, Schnorchel raus, Ir-Zündkerze, Kürzer übersetzt)
Das Problem haben die XT schon ab Werk.
Wenn das Standgas ok ist (1450 - 1500), hebe mal im Cockpit den CO-Wert um etwa 5 - 10 Punkte an und probier´s nochmal, sollte dann weg sein.

salu2,
Joe
Gruss und allzeit beulenfreie Fahrt!

"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben".
Alexander von Humboldt

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder