Neue Schwinge an alte XTX?

Fragen zur Technik - Reparatur oder Tuningteilen - hier hinein
Nachricht
Autor
el.locko
Inventar
Inventar
Beiträge: 4638
Registriert: 14. Jun 2008 13:58
Typ: Z
Wohnort: Edelsfeld
Kontaktdaten:

Re: Neue Schwinge an alte XTX?

#16 Beitrag von el.locko » 11. Nov 2012 16:24

der XTXrider hat geschrieben:aber warum sollte die aus aluminium schwerer sein wenn doch stahl das schwerere metal ist? und ich denke mal das sich die ingenieure da was bei gedacht haben alu zu verwenden!!! vorallem wenn man doch weis das die xt kein topmodell ist. :ja:
Ja sie haben sich was gedacht!

Aluminium hat eine viel kleinere Festigkeit als Stahl! Um die gleiche Steifigkeit zu bekommen muss man viel mehr Aluminium verbauen. Was den Gewichtsvorteil wieder kompensiert.

Genau aus diesem Grund hat die 690 Enduro von KTM eine Gitter-Stahlrohr-Rahmen. Weil er leichter ist als ein Aluminiumrahmen mit der selben Festigkeit.

Aber Aluminium hat den Vorteil das es besser aussieht wie ein 4-Kant Stahlrohr. Man kann leichter schöne Formen herstellen. Außerdem rostet Aluminium nicht.
Erfahrungen sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit.

der XTXrider
Inventar
Inventar
Beiträge: 1984
Registriert: 30. Jun 2012 21:47
Typ: X
Details: 2005er
Wohnort: Norderstedt

Re: Neue Schwinge an alte XTX?

#17 Beitrag von der XTXrider » 11. Nov 2012 19:03

macht sinn :ja: was ich aber nicht verstehe warum es beim automobilbau funktioniert damit gewicht zu sparen!

naja würde mich trotzdem interessieren was beide wiegen.
Ulli

geradeaus kann ja jeder...

Melkus
Inventar
Inventar
Beiträge: 1474
Registriert: 28. Jun 2010 18:27
Typ: Keine XT

Re: Neue Schwinge an alte XTX?

#18 Beitrag von Melkus » 11. Nov 2012 19:30

Genau aus diesem Grund hat die 690 Enduro von KTM eine Gitter-Stahlrohr-Rahmen
Aber eine Alu- statt einer Stahlschwinge...
Ich bremse auch für Trolle

Für die Abgabe an die breite Öffentlichkeit bestimmte dekorative Öllampen dürfen nicht in Verkehr gebracht werden, es sei denn, sie erfüllen die vom Europäischen Komitee für Normung (CEN) verabschiedete europäische Norm für dekorative Öllampen (EN 14059).

el.locko
Inventar
Inventar
Beiträge: 4638
Registriert: 14. Jun 2008 13:58
Typ: Z
Wohnort: Edelsfeld
Kontaktdaten:

Re: Neue Schwinge an alte XTX?

#19 Beitrag von el.locko » 11. Nov 2012 20:58

Klar kann man bei guter Formgebung auch Gewichtsvorteile raus holen.

Bei Autos muss man auch dazu sagen das die Karosserie zwar tragend ist aber man durch ein paar Versteifungen auf die selbe Stabilität kommt. Was aber das Gewicht immer noch niedrig hält. Was beim Auto auch ein Pluspunkt ist. Alu-Karosserien rosten nicht.
Erfahrungen sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit.

paddisaar
Inventar
Inventar
Beiträge: 983
Registriert: 6. Nov 2011 10:57
Typ: X

Re: Neue Schwinge an alte XTX?

#20 Beitrag von paddisaar » 11. Nov 2012 22:10

der XTXrider hat geschrieben:aber warum sollte die aus aluminium schwerer sein wenn doch stahl das schwerere metal ist?
@der XTXrider

Hi,

ich denke, daß locko die Frage einige postings später beantwortet hat.
Alu hat zwar ein geringeres SPEZIFISCHES Gewicht als Stahl, aber wenn
man die doppelte Menge verwenden muß, um die gleiche Steifigkeit zu erreichen.....
Schau Dir doch mal die beiden Schwingen an, die Alu-Schwinge wirkt viel dicker.
Vergleichen könnte man das doch nur, wenn beide Schwingen die gleiche Form
und Wandstärke hätten.

Davon ab würden mich tatsächlich mal die Gewichte der beiden Schwingen interessieren.

Gruß
Patrick
Viele Grüße :francais:Patrick

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4289
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: Neue Schwinge an alte XTX?

#21 Beitrag von Mac » 11. Nov 2012 23:06

...und das ihr mir das Experiment ja mit geeichten Waagen macht!
Los ihr Fanatics, ausbauen und wiegen!

Gruß, Mac
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

retro
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 138
Registriert: 29. Sep 2011 22:49
Typ: Z
Wohnort: Geisenfeld
Kontaktdaten:

Re: Neue Schwinge an alte XTX?

#22 Beitrag von retro » 12. Nov 2012 00:00

Wenn die Welt immer so einfach zu verstehen wäre.

Als erstes wird man durch die Optik getäuscht, die Aluschwinge sieht auf Grund ihrer Gestaltung natürlich grösser und schwerer aus.
Aber das was man sieht, sind hauptsächlich die Schwingenarme, das Hauptgewicht ist aber im Bereich der Stoßdämpferaufnahme.
Ich habe nur den Vergleich von einer XTZ660 Stahl-Schwinge zur Aluschwinge einer XT660Z, da ist schon ein wesentlicher Unterschied zu spüren.

Außer dem ist Alu nicht gleich Alu, zum Beispiel hat ein Alu7075 eine Zugfestigkeit von ca.500Nm/qmm/Streckgrenze 420-470Nm/qmm, ein normaler Baustahl (S235) liegt bei 340 bis 470Nm/qmm -Streckgrenze ca235Nm/qmm.
Was einen großen Anteil an der Festigkeit hat, ist die Formgebung.
Drücken wir es mal vereinfacht aus, um so größer der Profilquerschnitt um Steifer wird die ganze Konstruktion. Eine stabile Schwinge wirkt sich positiv auf das Fahrverhalten aus.

Es also nicht nur um das Gewicht sondern auch um die die mechanischen Eigenschaften der Schwinge.

Man kann somit auch die Aussage umdrehen und behaupten, um die Steifheit einer Aluschwinge zu erreichen, muss man die Stahlschwinge schon sehr massiv auslegen, besonders im Bereich der Schwingenarme, da dort die größten Hebelkräfte auftreten.
(In Bezug auf die Formgebung der XT-Stahlschwinge und Z-Alusschinge.

Gruss vom Kalle.

mike
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 329
Registriert: 23. Jun 2009 14:57
Typ: X
Wohnort: Kerpen und Hamburg

Re: Neue Schwinge an alte XTX?

#23 Beitrag von mike » 12. Nov 2012 11:33

Wobei natürlich gesagt werden muss, dass 7075 kein Gußwerkstoff ist und deswegen nicht als anhalt genutzt werden sollte. Trotzdem hat die Aluminiumschwinge natürlich einige Vorteile durch die freie Formgestaltung des Gießens.
"Den Charakter einer Nation erkennt man daran, wie sie ihre Soldaten nach einem verlorenen Krieg behandelt"
Leopold von Ranke

el.locko
Inventar
Inventar
Beiträge: 4638
Registriert: 14. Jun 2008 13:58
Typ: Z
Wohnort: Edelsfeld
Kontaktdaten:

Re: Neue Schwinge an alte XTX?

#24 Beitrag von el.locko » 12. Nov 2012 16:38

Man kann das so net vergleichen. Das Alu ist eine Legierung. Also kann man dieses Alu net mit 0815 Baustahl vergleichen....

Du kannst auch Stahl nehmen der richtig was Aushält: Spannstahl "St 1570" hat 1570 Nm/mm² STRECKGRENZE!! Dann zeig mir mal Alu das das kann.
Erfahrungen sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit.

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4289
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: Neue Schwinge an alte XTX?

#25 Beitrag von Mac » 12. Nov 2012 20:15

ihr sollt die Dinger jetzt wiegen und aufhören klug :schlaumeier: zu scheißen ;D
Wir wünschen nun Ergebnisse! :arbeit:
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

der XTXrider
Inventar
Inventar
Beiträge: 1984
Registriert: 30. Jun 2012 21:47
Typ: X
Details: 2005er
Wohnort: Norderstedt

Re: Neue Schwinge an alte XTX?

#26 Beitrag von der XTXrider » 12. Nov 2012 21:01

fuck ich hätte maschienenbau studieren sollen anstatt logistik!!!

ich geb da mac mal recht raus damit und wiegen :bindafür:
Ulli

geradeaus kann ja jeder...

X-Tune
Inventar
Inventar
Beiträge: 2536
Registriert: 26. Sep 2011 20:06
Typ: X

Re: Neue Schwinge an alte XTX?

#27 Beitrag von X-Tune » 12. Nov 2012 22:44

Wie? Mac hat immer noch nicht fertig? :wink:
Ich dachte die Schwinge ist schon lange raus und es kommt mal ne x kg Ansage.

X 2006 189 kg
X 2007 186 kg

retro
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 138
Registriert: 29. Sep 2011 22:49
Typ: Z
Wohnort: Geisenfeld
Kontaktdaten:

Re: Neue Schwinge an alte XTX?

#28 Beitrag von retro » 16. Nov 2012 21:18

Was ich nicht verstehe, das wenn man, Fragen ausdiskutiert, gleich in die Klugscheisserecke abgeschoben wird.

Man kann halt Äpfel nicht mir Birnen vergleichen. Es gibt nicht nur schwarz und weiss, Alu und Stahl.

Wiegt die Schwingen und dann haben wir ein Ergebnis.

Gruss vom Kalle!!

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4289
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: Neue Schwinge an alte XTX?

#29 Beitrag von Mac » 16. Nov 2012 21:32

:ideee:
ich erkläre es mal so:
Der Worte sind genug gewechselt, Laßt mich auch endlich Taten sehn! – Goethe

Hey X-tune, ich bau die Schwinge nicht aus :shock: Keine Garage um die X drumherum, kalt und kein Licht und Feierabend habe ich immer erst im Dunkeln.
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

Thüringer Junge
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 239
Registriert: 16. Apr 2011 09:03
Typ: Z
Details: 2009
Wohnort: Plaue

Re: Neue Schwinge an alte XTX?

#30 Beitrag von Thüringer Junge » 17. Nov 2012 16:42

Hallo zusammen,
ich habe die Schwinge ersteigert und wiege sie beim Umbau für Euch!

Viele Grüße aus Thüringen!!!
Das Leben ist viel zu kurz für eine Motorradmarke, sagt Euch der Jörg!

Bisher in meinem Besitz: SIMSON 6x - MZ 5x - HONDA 3x - BMW 6x - KTM 1x - ROYAL ENFIELD 1x - YAMAHA 2x - HUSQVARNA 1x
- Dürkopp 1x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder