Seite 3 von 3

Re: SW Primärmutter

Verfasst: 1. Nov 2018 07:49
von etzi83
Hab meine mutter mit 110nm angezogen.
Bisher funzt alles. Bin aber auch erst ca 600km seit der Reparatur gefahren.
Mfg

Re: SW Primärmutter

Verfasst: 10. Nov 2018 21:09
von WOR-XT 8
Komme gerade aus der Werkstatt und kann vermelden: Es ist vollbracht!

Samt großer Inspektion und neuen Reifen ca. 8,5h ohne Stress, aber dennoch zügiger Arbeit.

Hab jetzt mal mit jeweils +10 Nm festgezogen - sprich Ausgleichswelle mit 80Nm und Primärantrieb mit 90Nm.
Gesichert hab ich mit Loctite mittelfest und beide Laschen der Sicherungsbleche ümgebogen, statt nur einem wie original montiert.

Das Spiel der Zahnradpaaren zueinander war eigentlich gar nicht so schlimm, vielleicht 1-1,5mm. Auch die Primärmutter war noch "fest" mit vielleicht gefühlten 10-15 Nm. Die Laschen der Sicherungsbleche waren aber noch fest.

War gut das jetzt zu machen, da ich bereits ca. 500 Km mit dem lockeren Primär-Ritzel herum gefahren bin und bei der Demontage die Lasche von Sicherungsblech der Ausgleichswelle abgesplittert ist. Wäre blöd gewesen wenn das bei Betrieb des Motors passiert wäre...

Es ist unglaublich was die Reparateur ausgemacht hat - fühlt sich an der Gashand an und klingt wie ein neuer Motor!

Die Teile haben knapp € 100,- gekostet (gut, mit Verschleißteilen für die Inspektion, Flüssigkeiten, usw. hat´s € 500,- gekostet) aber das war´s auf jeden Fall wert!

Re: SW Primärmutter

Verfasst: 11. Nov 2018 03:49
von Tenerefahrer
WOR-XT 8 hat geschrieben:
10. Nov 2018 21:09
Die Teile haben knapp € 100,- gekostet (gut, mit Verschleißteilen für die Inspektion, Flüssigkeiten, usw. hat´s € 500,- gekostet) aber das war´s auf jeden Fall wert!
Meine Worte, Vorsorge ist besser als Heulen (Heilen) ;D

Und es fährt sich anders (im Kopf) da man ja weiß, daß man nun diesbezüglich auf der sicheren Seite ist :mop:

Re: SW Primärmutter

Verfasst: 11. Nov 2018 06:23
von WOR-XT 8
Nix Vorsorge, das war schon heilen. Solange nix klappert mach ich das was ich am besten kann - nämlich gar nix. :ja:

Re: SW Primärmutter

Verfasst: 11. Nov 2018 15:03
von pitts-333
WOR-XT 8 hat geschrieben:
11. Nov 2018 06:23
Solange nix klappert mach ich das was ich am besten kann - nämlich gar nix. :ja:
jenauuuu !!!! warum in ein funktionierenden mechanismus ohne grund eingreifen

Re: SW Primärmutter

Verfasst: 11. Nov 2018 19:42
von Tenerefahrer
Jeder wie er es für richtig hält :wink:

Wenn's klappert ist bereits Spiel vorhanden und es beginnt den Keil (die Keile), die Nut (die Nuten) und die Zahnräder abzuarbeiten. Meine Zahnräder hatten und haben keine 1-1,5mm Spiel und auch die Keile und Nuten waren ohne Abnutzungsspuren.
Mir war es wichtig dieser bekannten Defektquelle entgegen zu wirken noch bevor etwas klappert und ich bin nicht der Einzige der das präventiv erledigt hat. Hier im Forum hat einer geschrieben, daß er das gleich nach dem Kauf gemacht hat da er bei seinem Vorgängermoped vom Schaden betroffen war.

Aber wie bereits geschrieben, jeder wie er es für richtig hält - jeder darf, keiner muß ;D