Motor nach langer Standzeit das erste Mal anlassen

Fragen zur Technik - Reparatur oder Tuningteilen - hier hinein
Antworten
Nachricht
Autor
cbk
Inventar
Inventar
Beiträge: 1741
Registriert: 22. Mai 2008 19:43
Typ: Z
Wohnort: Kreis Herford

Motor nach langer Standzeit das erste Mal anlassen

#1 Beitrag von cbk » 10. Mär 2018 19:35

Moin,

gibt es irgendwelche Methoden, um einen Motor, der lange gestanden hat, das erste Mal wieder anzulassen?

Spontan würde ich sagen: Maschine auf den Hauptständer, Zündkerze rausdrehen, 2. Gang einlegen und dann den Motor mit Hilfe des Hinterrads erstmal ein paar Mal per Hand durchdrehen, damit die Ölpumpe langsam alle Lager erstmal ein wenig durchölen kann, bevor der Motor gleich mit voller Leerlaufdrehzahl losrennt.
Gibt ja immer Berichte, daß das so und so viele Sekunden dauert, bis das Motoröl nach Start der Maschine das erste Mal alle Lager erreicht.

Von Flugmotoren kenne ich es halt, daß man die vor dem Anlassen bei jedem Kaltstart zuerst langsam per Hand durchdreht, damit zuerst alle Lager durchgeölt werden bevor es zur Sache geht.

Lippe
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 395
Registriert: 24. Aug 2017 03:55
Typ: Z
Details: BMC
Wohnort: Zeulenroda
Kontaktdaten:

Re: Motor nach langer Standzeit das erste Mal anlassen

#2 Beitrag von Lippe » 10. Mär 2018 19:41

Genau so

Plus....ein wenig Benzin-Öl-Gemisch ins Zündkerzenloch.

Starten und Öl+Filter wechseln.


Eventuell vorher den alten Sprit komplett gegen neuen tauschen ;)
Gruß Jens :fahr:

Regen? Mir egal! Wasser geht nur bis zur Haut! :supercool:

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 844
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: R
Details: 08
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: Motor nach langer Standzeit das erste Mal anlassen

#3 Beitrag von Grimmbart » 10. Mär 2018 19:47

Wie lange hat er denn gestanden, bevor ihr diese Prozedur vorgenommen habt?
Viele Grüße
Peter

Mach mit!
XT-Challenge http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=17690
XT-Challenge - der Aufkleber http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=17848
XT-Challenge - Herausforderung angenommen: http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=18064

pitts-333
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 380
Registriert: 30. Sep 2017 20:55
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: troisdorf

Re: Motor nach langer Standzeit das erste Mal anlassen

#4 Beitrag von pitts-333 » 10. Mär 2018 20:26

wahrscheinlich seit vorgestern :lol:
so einen quatsch hab ich noch nie gemacht , vor allem wo der xt-motor ja sooo filigran gebaut ist ; eben ein echter rennmotor , hochempfindlich !!! :biggrin: :biggrin: :biggrin:
ich bin der , der die Hand nicht zum Grüßen hebt :boese: :mop:

mfw
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 538
Registriert: 13. Apr 2017 18:21
Typ: R
Details: 2007

Re: Motor nach langer Standzeit das erste Mal anlassen

#5 Beitrag von mfw » 10. Mär 2018 20:43

So hab ich früher meinen Zweitakter zu Saisonbeginn angeworfen. Seit ich 4-Takter fahre, wird uff'n Knopf gedrückt und losgefahren. Halt nicht mit Krawall, sondern alles erstmal schön gemütlich wieder auf Temperatur bringen, aber dann ist das auch fertig.
Schwalbe, Habicht, S50, S51, MZ ES150
Yamaha TZR 125, R6
Aprilia RSV4 RF
Yamaha XT660R

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder