TÜV - CO Wert zu hoch

Fragen zur Technik - Reparatur oder Tuningteilen - hier hinein
Nachricht
Autor
Lippe
Benzinverbrauchsausrechner
Benzinverbrauchsausrechner
Beiträge: 294
Registriert: 24. Aug 2017 03:55
Typ: Z
Details: BMC
Wohnort: Zeulenroda
Kontaktdaten:

Re: TÜV - CO Wert zu hoch

#16 Beitrag von Lippe » 10. Apr 2018 16:57

Markus S. hat geschrieben:
10. Apr 2018 16:54
Stell sie doch im Display niedriger.
Geht nicht bei Z :?
Gruß Jens :fahr:

Regen? Mir egal! Wasser geht nur bis zur Haut! :supercool:

pete
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 29
Registriert: 18. Apr 2017 09:39
Typ: Z
Details: XT660Z /08 + XT600Z

Re: TÜV - CO Wert zu hoch

#17 Beitrag von pete » 10. Apr 2018 17:40

Sie verbraucht 3,8 -4,5l je nachdem
xt 660Z (2008)
xt 600Z 34L (1983)
xt 600z 3AJ (1989)

pitts-333
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 205
Registriert: 30. Sep 2017 20:55
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: troisdorf

Re: TÜV - CO Wert zu hoch

#18 Beitrag von pitts-333 » 10. Apr 2018 20:13

sind mir noch 2 sachen eingefallen . der luftfilter ist sauber , oder ? und ist die kerze noch fit ?
ich bin der , der die Hand nicht zum Grüßen hebt :)

pete
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 29
Registriert: 18. Apr 2017 09:39
Typ: Z
Details: XT660Z /08 + XT600Z

Re: TÜV - CO Wert zu hoch

#19 Beitrag von pete » 10. Apr 2018 20:24

Ok, schau ich mir am WE mal an
Aber der Lufi sollte ok sein K&N und ich war nicht in der wüste kürzlich
Aber nachsehen geht ja schnell, jedenfalls einfacher als den auspuff umzubauen
xt 660Z (2008)
xt 600Z 34L (1983)
xt 600z 3AJ (1989)

Markus S.
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 174
Registriert: 26. Okt 2017 21:40
Typ: X
Details: 2007
Wohnort: Südpfalz

Re: TÜV - CO Wert zu hoch

#20 Beitrag von Markus S. » 10. Apr 2018 23:57

Lippe hat geschrieben:
10. Apr 2018 16:57
Markus S. hat geschrieben:
10. Apr 2018 16:54
Stell sie doch im Display niedriger.
Geht nicht bei Z :?
Ach so, das wußte ich jetzt nicht. Ist die Z doch so anders wie X/R?!
Aktueller Fuhrpark:
Triumph Speed Triple 1050 Bj.2010
Yamaha XT660X Bj.2007
Yamaha MT-09 Bj.2014

Bild

tulf
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 363
Registriert: 10. Apr 2014 14:54
Typ: Z
Details: 2013, DM04, 2 XT 500
Wohnort: Bonn

Re: TÜV - CO Wert zu hoch

#21 Beitrag von tulf » 11. Apr 2018 10:18

Weiß Du, wer alles an Deinem Steuergerät gespielt hat ? :D :( :shock:

Ich würde:
Und jetzt komnmt es: Das ist alles nur Theorie,
aber wenn Zündung und Luftzufuhr stimmen, Auspuff dicht ist, wäre das der nächste Weg, oder nicht?
vg Arnulf
:kleeblatt: -- knowmypoetry -- ?

pit
Inventar
Inventar
Beiträge: 963
Registriert: 13. Apr 2008 21:14
Typ: R
Wohnort: Maitenbeth

Re: TÜV - CO Wert zu hoch

#22 Beitrag von pit » 11. Apr 2018 16:04

Ich war heute beim Tüv.
Wegen diesen Thread war mir gar nicht mehr gut.Richtig heiss gefahren die Kiste und dann hin zum Tüv.Der schiebt die Sonde in den Hintern und schaltet das Messgerät ein.1,7 bis 2,2% :shock:
Bei 0.3% Grenzwert...scheisse denk ich,Tüv Mensch sagt ich soll auf 2-3000 Umdrehungen gehn und siehe da,der Wert schnalzt auf 0,2 runter.
Er erklärte mir ohne kat wird im Standgas,mit kat bei 2-3000 Umdrehungen gemessen.
Frage an pete:Bei welcher Drehzahl hat er bei dir gemessen? Vielleicht liegt da das Problem,wär halt schön einfach für dich.
Pit

pitts-333
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 205
Registriert: 30. Sep 2017 20:55
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: troisdorf

Re: TÜV - CO Wert zu hoch

#23 Beitrag von pitts-333 » 11. Apr 2018 17:04

stimmt , hat der tüv mensch bei mir auch gemacht .............total verdrängt :(
ich bin der , der die Hand nicht zum Grüßen hebt :)

pete
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 29
Registriert: 18. Apr 2017 09:39
Typ: Z
Details: XT660Z /08 + XT600Z

Re: TÜV - CO Wert zu hoch

#24 Beitrag von pete » 11. Apr 2018 17:26

moinsen
@pit: Herzlichen Glückwunsch, mein Neid ist mir Dir...
er hat bei 2000 gemessen, dann aber auch mehrmals bis auf 3000 und sogar höher hochdrehen lassen und auch längere Zeit dort gehalten, aber kein Unterschied

ich verstehe auch noch nicht, warum die Option "ohne Kat" überhaupt besprochen wird, die Karre muss doch einen Kat haben ....

@ tulf: danke für die Hinweise, ich habe keine Ahnung von solchen Steuerungen, commander Gedöns etc, daher bezweifle ich dass ich mit diesem Diagnose Tool irgendetwas sinnvolles anfangen könnte.
Ich habe nächste Woche Termin beim Yam Meister und ihn gebeten, genaus das alles zu machen, ans Diagnosegerät und CO2 Wert optimal einstellen. Er erzählte mir, dass an der Z nix verstellt werden könne, nur über diesen Powercommander kann auf das Steuergerät zugegriffen und die Parameter verändert werden, dafür muss dann aber dieses Gerät dauerhaft dran bleiben und das ist es definitiv nicht

ich denke und hoffe, dass die Plakette dann doch irgendwie seinen Weg auf Schild finden wird - das ist die eine Sache,
eine andere ist, dass ich bitte sicherstellen möchte, dass da an dem Moped nichts Gravierenderes stattfindet - ich will einfach nur dass sie technisch komplett iO ist und gut fährt (und das tut sie)

Nur damit ich nächste Woche nicht allzu dusselig daneben stehe, auch mal eine Frage stellen und vor allem diese Messwerte dann auch bewerten kann:
- was ist der optimale Bereich für CO2 im Abgas ?
- andere Werte, die neben CO und CO2 zu beachten/ bewerten sind um die Kiste optimal einzustellen ?
- zB Rest Sauerstoff ??

Danke !!
xt 660Z (2008)
xt 600Z 34L (1983)
xt 600z 3AJ (1989)

tulf
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 363
Registriert: 10. Apr 2014 14:54
Typ: Z
Details: 2013, DM04, 2 XT 500
Wohnort: Bonn

Re: TÜV - CO Wert zu hoch

#25 Beitrag von tulf » 11. Apr 2018 17:42

Also,

ich hab den Thread noch mal gelesen,
geht es eigentlich um CO oder CO2?

Meines sparsamen Wissens nach würde ich davon ausgehen,
dass viel CO bei Sauerstoffmangel auftritt. Also zu fett, zu wenig Luft.
Zu viel CO2, da bin ich unsicher, weiß ich nicht.

Es macht auch Sinn sich das Kerzenbild anzuschauen - nicht viel Aufwand.

Und wenn es CO ist, mach das SLS auf!

Und noch ein Hinweis: bei OTR steht, dass das mit dem von mir genannten Diagnose-Modul,
(das afaik weniger kann als das Original-Yamaha-Modul)
CO-Werte eingestellt werden können.

Vielleicht ist die Sonde auch defekt, oder das Kabel zur Sonde?

Und noch etwas - Dein Yamaha-Händler MUSS das lösen können.
Wenn Du das Geld ausgeben willst, da sag ihm, er soll mal machen.
Incl. TÜV.
Vlt. mag er das nicht,
wenn man erst zu ihm kommt, wenn der TÜV nicht will.

vg Arnulf
:kleeblatt: -- knowmypoetry -- ?

pete
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 29
Registriert: 18. Apr 2017 09:39
Typ: Z
Details: XT660Z /08 + XT600Z

Re: TÜV - CO Wert zu hoch

#26 Beitrag von pete » 11. Apr 2018 17:49

hallo nochmal tulf, surfe gerade zum Thema ... daher gleich eine Antwort

es geht eigentlich um CO (1,3 statt 0,3)

aber wenn schon am Diagnose Gerät und Motorprüfstand, soll er mir sie gleich optimal einstellen, wenn möglich -und das geht wohl über CO2 ? Aber der Vorschlag kam von Dir

Ich werde die Kerze vorher nochmal wechseln (orginal empfohlene Kerze CR7E) und die jetzige Iridium rausnehmen, sowie Luftfilter kontrollieren, aber das kann ich ausschliessen (ca. 6000 km alter K&N)

Wie gesagt,wenn er mir die Plakette trotzdem raufklebt, ok super
ich will aber wissen was die Ursache ist und tippe nachwievor auf einen defekten Kat, mit meinem nicht mal Halbwissen meine ich in Erinnerung zu haben dass so ein Kat CO zu CO2 macht und der Meister meinte auch dass Motorräder OHNE Kat meist ca 1% mehr CO haben, dass passt also
warum aber der Kat kaputt ist und wie das passieren kann, keine Ahnung - ich jedenfalls werde wohl keinen gebrauchten Auspuff mehr kaufen
xt 660Z (2008)
xt 600Z 34L (1983)
xt 600z 3AJ (1989)

fennek
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 93
Registriert: 17. Dez 2015 19:11
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: Madrid

Re: TÜV - CO Wert zu hoch

#27 Beitrag von fennek » 11. Apr 2018 18:19

jetzt hab ich nochmal meinen letzten TÜV Bericht angeschaut da ich ähnliche Probleme hatte und mein SLS auch zu ist. Da steht in der Spalte CO Leerlauf 0,497%. Es gibt noch ne Spalte "CO beschleunigt", diese ist jedoch nicht ausgefüllt (ist TÜV in Spanien, lebe hier). Ich hatte Angst, weil ich mit diesem Moped um die halbe Welt gefahren bin, und sicher öfters verbleites getankt habe. Auspuff original.
Auf jeden Fall, bevor Du die sch**** Arbeit mit auspufftauschen machst, solltest Du alle Alternativen ausschöpfen...viel Glück und bin gespannt!

pete
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 29
Registriert: 18. Apr 2017 09:39
Typ: Z
Details: XT660Z /08 + XT600Z

Re: TÜV - CO Wert zu hoch

#28 Beitrag von pete » 11. Apr 2018 18:39

ok, dann fahre ich doch einfach zum TÜV nach Spanien, sind ja nur 800km
bis dahin sollte sie dann auch ausreichend warm sein... :D
ich werde berichten, wenns interessiert
xt 660Z (2008)
xt 600Z 34L (1983)
xt 600z 3AJ (1989)

kev94
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 182
Registriert: 31. Mär 2014 12:15
Typ: R
Details: Mj. 2007

Re: TÜV - CO Wert zu hoch

#29 Beitrag von kev94 » 11. Apr 2018 19:43

Aufgrund des Threads habe ich gerade nochmal den Prüfbericht von meiner HU/AU von letzter Woche rausgeholt.
Bei mir waren es 2,1 Vol.-% CO. Bestanden habe ich aber trotzdem, weil der Grenzwert laut Bericht bei 5,0 Vol.-% liegt.

Kann mir das einer erklären? Die 5,0 % passen ja weder zu den 4,5 % für ohne Kat/mit U-Kat noch zu den 0,3 % für mit G-Kat.
Gibt es da verschiedene Messverfahren?

fennek
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 93
Registriert: 17. Dez 2015 19:11
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: Madrid

Re: TÜV - CO Wert zu hoch

#30 Beitrag von fennek » 11. Apr 2018 20:07

ja jetzt wirds interessant dann fahr ich das nächste mal nach DE zum TÜV sind nur 1500 km da ist sie wirklich warm! Hier ist der Grenzwert im Leerlauf 0.3 und beschleunigt 0.2, bin jedoch mit knapp 0.5 auch durchgekommen vor 1 Jahr.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder