Gas-und Kupplungszug erneuern ??

Fragen zur Technik - Reparatur oder Tuningteilen - hier hinein
Nachricht
Autor
steve
Benzinverbrauchsausrechner
Benzinverbrauchsausrechner
Beiträge: 261
Registriert: 4. Jan 2012 10:51
Typ: Keine XT
Wohnort: Rhein-Main

Re: Gas-und Kupplungszug erneuern ??

#16 Beitrag von steve » 10. Feb 2014 11:30

fridolin hat geschrieben: Nun, 5 1/2 Jahre mit WD40 und es passiert nix is schon ein Langzeitversuch und kein Glück.
Ahja, verstehe.

Wenn Du noch ein paar weitere Meinungen dazu lesen willst:
http://www.offroadforen.de/vb/archive/i ... 46361.html


Du kannst Dir natürlich weiterhin die Muffe einfetten mit was Du willst.
Aber wenigstens haben die stillen Mitleser hier wenigstens eine zweite Meinung, bevor WD40 im Kupplungszug demnächst den Weg zu den Dogmen findet, die sonst noch so am Stammtisch rauf und runtergebetet werden...

joerg-x
Inventar
Inventar
Beiträge: 961
Registriert: 13. Jun 2011 07:07
Typ: X
Details: bj.2010 rot
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Gas-und Kupplungszug erneuern ??

#17 Beitrag von joerg-x » 10. Feb 2014 11:49

hallo,
da oute ich mich mal, habe die züge noch nie behandelt,
hatte aber noch nie, bis jetzt,ein problem.
ob das wohl bei den inspektionen mitgemacht wird ?
fahre allerdings nur bis 40000km eine maschine, dann kommt was neues her.

grüsse jörg
fehlende motorleistung wird durch wahnsinn des fahrers ersetzt,
jetzt nicht mehr, da MT-09!

funkeneddy
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 21
Registriert: 8. Feb 2014 06:38
Typ: R

Re: Gas-und Kupplungszug erneuern ??

#18 Beitrag von funkeneddy » 10. Feb 2014 17:58

joerg-x hat geschrieben:hallo,
da oute ich mich mal, habe die züge noch nie behandelt,
hatte aber noch nie, bis jetzt,ein problem.
ob das wohl bei den inspektionen mitgemacht wird ?
fahre allerdings nur bis 40000km eine maschine, dann kommt was neues her.

grüsse jörg
ich habs halt in der Anleitung gelesen und wollte mal fragen ob ihr, wie von Yamaha empfohlen, Motoröl dafuer nehmt.
Ich hab an Schrauberei, Putzerei und gängig halten Spaß.
Ich werde dann mal ein Öl ausprobieren.
Haben sie noch Sex oder fahren sie schon eine BMW?

bikinghunter
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 140
Registriert: 15. Feb 2010 12:29
Typ: R
Wohnort: Österreich, Kärnten, Gailtal
Kontaktdaten:

Re: Gas-und Kupplungszug erneuern ??

#19 Beitrag von bikinghunter » 10. Feb 2014 19:41

Franki hat geschrieben:Hi,

ich mache ganz gute Erfahrungen mit Ballistol. Damit kann man ja auch fast alles pflegen. Ist trotzdem sehr gut! Taugt auch für den Ledersattel am Fahrrad 8)

Schöne Grüße
Franki

Ballistol ist auch mein "Wundermittel". Für "wichtige Schmierereien" wirkt das schon besser wie WD 40

Stollentroll
Inventar
Inventar
Beiträge: 1855
Registriert: 14. Jul 2009 12:13
Typ: R
Details: T100 und Tenere 660
Wohnort: Erftstadt

Re: Gas-und Kupplungszug erneuern ??

#20 Beitrag von Stollentroll » 11. Feb 2014 06:46

Bild
Der Motor brüllt.
Die Krümmer glühen.
Die Strasse ist ein schwarzes Band.
Der Troll vergisst der lebens Mühen.
Der Weg.Das Ziel.Er hats erkannt.

Von Ferne hört man Donnergrollen.
Es naht der Troll, er kommt auf Stollen.

dercech
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 190
Registriert: 22. Feb 2010 21:01
Typ: R
Wohnort: Ruhrmetropole

Re: Gas-und Kupplungszug erneuern ??

#21 Beitrag von dercech » 13. Feb 2014 21:41

Hallo XTerristen

Bei mir ist der Kupplungszug schon mal gerissen, oben am Griff, das hatte sich angekündigt.
Und einmal ist der Gasrückholzug gerissen. Bei etwa 40.000 km.

Den Kupplungszug habe ich mittlerweile gegen eine Magura Hydraulikupplung ersetzt.
Wem die knapp 270,- € für eine Magura nicht "zuviel" sind, ist das die erste Wahl, für eine dauerhaft gut funktionierende Kupplungsbetätigung.
Erstklassige Funktion, exakter nicht wanderder Kupplungspunkt und gefühlt nur die "halbe" Kupplungskraft.
Schnellere und exaktere Schaltvorgänge. Super dosierbar in schwierigem Gelände und engen Kehren.

Da ich viel in der Stadt fahre, optimal bei den vielen Schaltvorgängen, z.B. von Ampel zu Ampel.
Lohnenswerte Investition. Optimiert die Ergonomie der Maschine für den Fahrer um ein mehrfaches.
Auch für den sportlichen Wochenendfahrer. Schade das sie nicht serienmäßig in der XT verbaut wird.
Leicht selber einzubauen und quasi wartungsfrei.


Zu WD 40 in Bowdenzügen: Don't do datt!
Da kommt Motoröl rein. Nicht ohne Grund.

WD 40 ist ein "Reinigungsmittel", z.B. für festsitzende Verschraubungen und es hat starke Lösungskräfte.
Es nimmt abgelöste Dreckteilchen mit, löst sie und trocknet dann recht bald. Der Dreck bleibt dann im Bowdenzug
an den Stellen wo sie nicht hinpassen, gesammelt zurück.

Manchmal weiß ich nicht was man am WD 40, aufs Mopped geschmiert, so toll findet?
Ich finde das genauso "toll", wie Panzer-Tape für dauerhafte Reparaturen an der Enduro.
Beides sind keine dauerhaften Allheil-Wundermittel. Richtig eingesetzt, für kurzfristige Notreparaturen, ok.
....aber kein Service-Pflegemittel für die XT.


Gruß dercech
XT"Я"US

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4290
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: Gas-und Kupplungszug erneuern ??

#22 Beitrag von Mac » 13. Feb 2014 22:54

:< Hey Herr Cech, ich liebe Panzertape. Das kann alles.

;D
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

Tenereese
Inventar
Inventar
Beiträge: 708
Registriert: 26. Sep 2009 23:08
Typ: Z
Wohnort: Straubing
Kontaktdaten:

Re: Gas-und Kupplungszug erneuern ??

#23 Beitrag von Tenereese » 14. Feb 2014 10:01

Mac hat geschrieben::< Hey Herr Cech, ich liebe Panzertape. Das kann alles.

;D
Ich dachte, Du hast es eher mit "Plaste+Elaste"..... :mrgreen:

Kupplung oder Gaszug ist mir noch nie gerissen. Muss man halt auch ein bissl pflegen und ab und zu in Augenschein nehmen.
WD40 kann Dreck ansammeln, ist richtig. Hab ich schon gehabt, aber nicht bei Bowdenzügen.
Ballistol habe ich noch nicht getestet. Ich habe bisher immer PTFE-Spray genommen.
Für längere Touren, habe ich schon den Tipp gehört, das der Ersatzzug schon parallel verlegt wird und bei Riss der Ersatzzug nur noch eingehängt werden muss.
Macht Sinn und man muss den Ersatzzug nicht extra mit verpacken und schleppen.... Hängt dann schon dran.
Macht für eine WE-Tour natürlich keinen Sinn.

Gruß,

Elmar :-)
Leis ist Sch...

Franki
Inventar
Inventar
Beiträge: 648
Registriert: 5. Aug 2012 13:17
Typ: noch keine
Details: WR250R, XT1200Z
Wohnort: 82256

Re: Gas-und Kupplungszug erneuern ??

#24 Beitrag von Franki » 14. Feb 2014 10:36

Hi,

für längere Touren lohnt es sich, nicht nur den Kupplungszug vorab zu prüfen. Gerne fangen die Litze auch unten am Ausrückhebel an zu reißen - also da, wo der Zug aus der Hülle kommt. Sieht man manchmal erst, wenn man ihn aushängt und gesäubert und entfettet hat. Ich bin da nach drei Jahrzehnten Moppedfahren auch nachlässig und hab's dann erst bei einer gründlicheren Durchsicht gesehen. Radlager sollte man z.B. auch vor der Urlaubsfahrt, etc, prüfen. Lieber vorher ein paar Abende in der Garage investieren, als auf'm Campingplatz improvisieren :shock:

Sonniges Wochenende!

Grüße
Franki

dercech
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 190
Registriert: 22. Feb 2010 21:01
Typ: R
Wohnort: Ruhrmetropole

Re: Gas-und Kupplungszug erneuern ??

#25 Beitrag von dercech » 16. Feb 2014 19:40

Mac hat geschrieben::< Hey Herr Cech, ich liebe Panzertape. Das kann alles.
Du hast Bier und Frauen vergessen!


Bild


Bild


Gruß dercech
XT"Я"US

FirstXT660
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 6
Registriert: 15. Apr 2017 13:27
Typ: R
Details: 2007

Re: Gas-und Kupplungszug erneuern ??

#26 Beitrag von FirstXT660 » 15. Apr 2017 14:05

Ja, der Kupplungsszug...
Der ist nun bei meiner R nach 13000 km im Eimer - er beginnt am oberen Ende auszureißen, es sind maximal noch 50% der Kardeele dran...
Ist jan nix Schlimmes, aber ärgerlich ist es doch... So früh..
Vielleicht habe ich falsch gekuppelt...? :roll:

der XTXrider
Inventar
Inventar
Beiträge: 1985
Registriert: 30. Jun 2012 21:47
Typ: X
Details: 2005er
Wohnort: Norderstedt

Re: Gas-und Kupplungszug erneuern ??

#27 Beitrag von der XTXrider » 15. Apr 2017 17:56

Ganz ehrlich gesagt, frage ich mich wie das gekommen ist :?: .
Meine ist gleich 12 Jahre alt und da ist immer noch der erste drauf. Deiner ist bestimmt ein Montagsbowtenzug :lol:
Ulli

geradeaus kann ja jeder...

FirstXT660
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 6
Registriert: 15. Apr 2017 13:27
Typ: R
Details: 2007

Re: Gas-und Kupplungszug erneuern ??

#28 Beitrag von FirstXT660 » 26. Okt 2017 10:58

Hallo!

XT660R, Kupplungszug bei rd. 13.000km am Griff Ende total angefressen / aufgedröselt.
Mal sehen wie lange der neue hält (Yamaha Original Teil)

Greetings,
Andreas

TS-Treiber
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 209
Registriert: 5. Feb 2015 20:27
Typ: Z
Details: ohne ABS; Bj 2015
Wohnort: SBK

Re: Gas-und Kupplungszug erneuern ??

#29 Beitrag von TS-Treiber » 26. Okt 2017 14:49

Dann wird es aber höchste Zeit für einen Austausch. Es sei denn, du möchtest gern bleigen bleiben und/oder unterwegs Notlösungen testen.
Gruß Roland

Gott gab mir zwei Füße, einen zum Schalten und einen zum Bremsen! (Lucien Paul TTT 2017)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]