Jemand Erfahrung mit dem Ölablassventil von OTR?

Zubehör, Fahrzeugpflege, Schutzkleidung, Helme etc
Antworten
Nachricht
Autor
Marcel86
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 140
Registriert: 16. Jun 2009 22:28
Typ: X
Details: Bj. 2006
Wohnort: Lüdenscheid

Jemand Erfahrung mit dem Ölablassventil von OTR?

#1 Beitrag von Marcel86 » 29. Mär 2014 12:25

Hi,
bin am überlegen mir das zu holen, hat damit jemand Erfahrung?`
Für welche Ablassschraube ist das? Für die direkt am Motor oder vorne am "Rahmen"?
Ölablassventil M14x1,5
MfG
Marcel

NoComment
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 300
Registriert: 2. Nov 2011 19:59
Typ: X
Details: 11 / 2009
Wohnort: Passau

Re: Jemand Erfahrung mit dem Ölablassventil von OTR?

#2 Beitrag von NoComment » 29. Mär 2014 12:53

Jop da wo es normal raus kommt ;)
Hab das ding hier auch seit gestern liegen. Wird dann demnächst eingebaut.

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4310
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: Jemand Erfahrung mit dem Ölablassventil von OTR?

#3 Beitrag von Mac » 29. Mär 2014 13:46

Bei POLO kostets 38,95
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

NoComment
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 300
Registriert: 2. Nov 2011 19:59
Typ: X
Details: 11 / 2009
Wohnort: Passau

Re: Jemand Erfahrung mit dem Ölablassventil von OTR?

#4 Beitrag von NoComment » 29. Mär 2014 13:48


Marcel86
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 140
Registriert: 16. Jun 2009 22:28
Typ: X
Details: Bj. 2006
Wohnort: Lüdenscheid

Re: Jemand Erfahrung mit dem Ölablassventil von OTR?

#5 Beitrag von Marcel86 » 30. Mär 2014 11:18

Gut, werde mir dann wohl überlegen das Teil zu holen. Aber erstmal muss ich das Gewinde mit einem Helicoil Gewindeeinsatz instand setzen, den mir ist das gleiche wie hier passiert: Warnung! Falsche magnetische Ölablassschraube.
Damit ich anschließend nicht mehr an die Schraube ran muss, wollte ich das dann mit dem Ventil machen. Momentan ist die Original Schraube drin, da noch genügend Restgewinde vorhanden war (ist letztes Jahr passiert). Momentan hält alles dicht, aber die frage ist halt, wie viele Ölwechsel hält das Gewinde noch :( .
MfG
Marcel

Frankie1970
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 41
Registriert: 19. Sep 2016 11:21
Typ: Keine XT
Details: KTM 1190 Adventure R
Wohnort: DE-58453 Witten

Re: Jemand Erfahrung mit dem Ölablassventil von OTR?

#6 Beitrag von Frankie1970 » 4. Mär 2017 14:30

Hallo Forumsmitglieder,

ich hole den Thread mal wieder raus. :-)

Ich überlege auch, mir für meine Tenere das Stahlbus Ölablassventil zu gönnen.
Frage: Hat es auch jemand in der passenden Größe für die Ablassschraube am Rahmen eingebaut?
Es macht ja nur wirklich Sinn, wenn man beide Stellen damit ausrüstet.

Welche genaue Grösse haben eigentlich die Ölablassschrauben (Motor und Rahmen) und der jeweils benötigte Kupferdichtring bei der Tenere 660 Z?

Hoffe ihr könnt mir helfen.

Danke im Voraus.
LG
Frankie1970

Marcel86
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 140
Registriert: 16. Jun 2009 22:28
Typ: X
Details: Bj. 2006
Wohnort: Lüdenscheid

Re: Jemand Erfahrung mit dem Ölablassventil von OTR?

#7 Beitrag von Marcel86 » 7. Mär 2017 22:08

Falsches Thema. Kann gelöscht werden.
MfG
Marcel

Frankie1970
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 41
Registriert: 19. Sep 2016 11:21
Typ: Keine XT
Details: KTM 1190 Adventure R
Wohnort: DE-58453 Witten

Re: Jemand Erfahrung mit dem Ölablassventil von OTR?

#8 Beitrag von Frankie1970 » 8. Mär 2017 07:50

Warum kann meine Frage gelöscht werden ?
LG
Frankie1970

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 813
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: R
Details: 08
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: Jemand Erfahrung mit dem Ölablassventil von OTR?

#9 Beitrag von Grimmbart » 8. Mär 2017 08:28

Bestimmt hat Marcel nur was geschrieben und dann so editiert, dass sein Beitragg gelöscht werden kann. Da das aber hier kaum passiert, bliebt´s halt stehen

@Frankie: Ist diese andere Schraube es echt wert, wenn man alle 10.000 km das Öl wechselt? Noch dazu, wo es dieses Ventil nicht für die Schraube des Rahmenreservoirs gibt?!
Viele Grüße
Peter

Mach mit!
XT-Challenge http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=17690
XT-Challenge - der Aufkleber http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=17848
XT-Challenge - Herausforderung angenommen: http://xt-660.de/viewtopic.php?f=5&t=18064

Marcel86
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 140
Registriert: 16. Jun 2009 22:28
Typ: X
Details: Bj. 2006
Wohnort: Lüdenscheid

Re: Jemand Erfahrung mit dem Ölablassventil von OTR?

#10 Beitrag von Marcel86 » 8. Mär 2017 13:12

Grimmbart hat geschrieben:Bestimmt hat Marcel nur was geschrieben und dann so editiert, dass sein Beitragg gelöscht werden kann. Da das aber hier kaum passiert, bliebt´s halt stehen

@Frankie: Ist diese andere Schraube es echt wert, wenn man alle 10.000 km das Öl wechselt? Noch dazu, wo es dieses Ventil nicht für die Schraube des Rahmenreservoirs gibt?!
Genau so war das gemeint :-).

Zum Thema, ich habe mir das Ventil damals geholt, weil ich mir mit der Magnetischen Schraube das Gewinde kaputt gemacht habe. Da diese Ventil eine längere Verschraubung hat (so wie die Originale Schraube) habe ich das Ventil mit Schraubensicherung eingesetzt. Die Ablassschraube ist dicht und ich kann ohne Probleme einen Ölwechsel durchführen. Das waren damals meine Beweggründe.
MfG
Marcel

cwimm95i
Inventar
Inventar
Beiträge: 909
Registriert: 9. Apr 2012 22:47
Typ: X
Details: 1/4 Meile 13.133sec
Wohnort: Streets of Vienna

Re: Jemand Erfahrung mit dem Ölablassventil von OTR?

#11 Beitrag von cwimm95i » 8. Mär 2017 21:27

Frankie1970 hat geschrieben:
Welche genaue Grösse haben eigentlich die Ölablassschrauben (Motor und Rahmen) und der jeweils benötigte Kupferdichtring bei der Tenere 660 Z?

Ich weiss es zumindest für X und R:

M8 x 1,25 am Rahmen
M14 x 1,5 am Motor


Und da es das Ablassventil leider nur in M14x1,5 für den Motor gibt und nicht für den Rahmen, werd ich mir demnächst einen Adapter drehen.
Wenn der dann Einsatz erprobt ist, werd ich Fotos machen und vielleicht welche anbieten.

Grüße, Chris
Yamaha XT660X and Honda MSX Stunt - VIDEO
Yamaha XT660X Wheelies, Burnout, Jumps - VIDEO
Yamaha XT660X 1/4 Meile Rennen - VIDEO
PROJECT XT700X - LINK

Frankie1970
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 41
Registriert: 19. Sep 2016 11:21
Typ: Keine XT
Details: KTM 1190 Adventure R
Wohnort: DE-58453 Witten

Re: Jemand Erfahrung mit dem Ölablassventil von OTR?

#12 Beitrag von Frankie1970 » 8. Mär 2017 21:31

Danke
LG
Frankie1970

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder