rostige Krümmer behandeln

Zubehör, Fahrzeugpflege, Schutzkleidung, Helme etc
Nachricht
Autor
Kons3ns
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 61
Registriert: 12. Jun 2015 15:21
Typ: X
Wohnort: Nürnberg

rostige Krümmer behandeln

#1 Beitrag von Kons3ns » 3. Jun 2016 09:04

Hallo zusammen,

jedes Mal, wenn ich mein Motorrad ansehe, stechen die Krümmer heraus und irgendwie gefällt mir das gar nicht.

Bild

Gibt es von euch Erfahrungswerte? Ich hätte mich einfach bei der nächsten Gelegenheit mit ner Rolle Schleifvlies ans Moped gesetzt und den ganzen Rost entfernt.
Frage ist nur, wie lange das halten würde. Lackieren würde ich allerdings nur ungerne.
Im Forum habe ich auch gelesen, dass die Krümmer aus Edelstahl seien...wenn ich mir meine so angucke, kann ich das nur schwer glauben, dazu muss ich aber sagen, dass ich keine Ahnung habe, ob der Vorbesitzer die Krümmer getauscht hat, er meinte nur, dass er die ESD gewechselt hat.

Danke schon mal ;)

edit: die Maschine ist von 2005 und hat 48tkm runter

outlaw55
Inventar
Inventar
Beiträge: 1084
Registriert: 30. Aug 2013 13:39
Typ: Keine XT
Details: MT09
Wohnort: Am Ende der Republik

Re: rostige Krümmer behandeln

#2 Beitrag von outlaw55 » 3. Jun 2016 10:25

Das sieht übel aus und ich habe da auch so meine Zweifel, ob's wirklich Edelstahl ist ???

Zu diesem Thema gab es ja hier schon einige Beitrage.
U.a. hat "Clint" das hier mal gepostet:

Man nehme Eine Flex (Winkelschleifer) aber unbedingt mit Drehzahlsteuerung....die normalen ohne Drehzahlsteuerung drehen dafür vieeeel zu hoch!!
Da gibt es Klett-Teller wo du dann das Schleifvlies draufpappen kannst.
1.- mit 800ér Körnung .... danach sieht es schon seeehr gut aus!
2.- mit 1000ér Körnung nochmals drüber..... dann wirds noch nen tacken feiner.
3.- Edelstahlpaste zum Finish (mit Schwabbelscheibe auf Bohrmaschiene oder Polileraufsatz für Klett-Teller Flex)

Muss aber sagen das der grösste WOW Effekt schon durch das 800ér Vlies enstanden ist. Danach war es nur mehr Feinschliff.
Meine Krümmer sahen aber auch wirklich schon derbe dreckig aus.


Ob das bei Deinem Krümmer aber noch hilft, kann ich nicht beurteilen.
Versuch macht klug....
Bild
___________________________
Wer länger lebt ist kürzer tot

elbstrand
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 336
Registriert: 5. Apr 2011 11:28
Typ: Z
Details: ABS

Re: rostige Krümmer behandeln

#3 Beitrag von elbstrand » 3. Jun 2016 10:33

das kann kein edelstahl sein, der sieht auch gebraucht ganz anders aus.Bild

neben meiner tenere za parkt eine honda africa twin, deren krümmer bei täglichem gebrauch strahlen. die tenere setzte schon in den ersten tagen rost an.

das ganze demontieren und behandeln zu lassen erscheint mir nicht effizient.

also lass ich das ganze weiter gammeln und buche das als patina.

gruss,
elbstrand
XL500S - CB750F - NT647HAWK - VTR1000F - CBR1100XX - SPRINTST1050ABS - XT660ZATenere - Z900RS

cwimm95i
Inventar
Inventar
Beiträge: 915
Registriert: 9. Apr 2012 22:47
Typ: X
Details: 1/4 Meile 13.133sec
Wohnort: Streets of Vienna

Re: rostige Krümmer behandeln

#4 Beitrag von cwimm95i » 3. Jun 2016 10:51

Oder gleich in leistung investieren und die dickeren leistungskrümmer holen. Die rosten nicht :)

Fg chris
Yamaha XT660X and Honda MSX Stunt - VIDEO
Yamaha XT660X Wheelies, Burnout, Jumps - VIDEO
Yamaha XT660X 1/4 Meile Rennen - VIDEO
PROJECT XT700X - LINK

elbstrand
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 336
Registriert: 5. Apr 2011 11:28
Typ: Z
Details: ABS

Re: rostige Krümmer behandeln

#5 Beitrag von elbstrand » 3. Jun 2016 11:37

hi chris,

das kostet über €250,-- zzgl einbau. von einer leistungssteigerung fand ich nichts. also gehts allein um optik.
http://www.off-the-road.de/XT-660R-X/En ... T-660.html

gruss
elbstrand
XL500S - CB750F - NT647HAWK - VTR1000F - CBR1100XX - SPRINTST1050ABS - XT660ZATenere - Z900RS

Stollentroll
Inventar
Inventar
Beiträge: 1856
Registriert: 14. Jul 2009 12:13
Typ: R
Details: T100 und Tenere 660
Wohnort: Erftstadt

Re: rostige Krümmer behandeln

#6 Beitrag von Stollentroll » 3. Jun 2016 12:08

Was mich viel mehr Stören würde als die Krümmer, wäre, wenn mein
Rahmen so aussehen würde.
Das ist doch Rost ? Oder nur Dreck ?

Gruß, Bernd
Der Motor brüllt.
Die Krümmer glühen.
Die Strasse ist ein schwarzes Band.
Der Troll vergisst der lebens Mühen.
Der Weg.Das Ziel.Er hats erkannt.

Von Ferne hört man Donnergrollen.
Es naht der Troll, er kommt auf Stollen.

cbk
Inventar
Inventar
Beiträge: 1741
Registriert: 22. Mai 2008 19:43
Typ: Z
Wohnort: Kreis Herford

Re: rostige Krümmer behandeln

#7 Beitrag von cbk » 3. Jun 2016 12:29

Mmh,
also ich würde da nicht mit Schmirgel dran gehen sondern mit Chemie und Elektrolyse. :-D

--> http://motorsaegen-portal.de/viewtopic. ... t#p1431182

Man nehme:
  • einen großen Eimer
  • Danklorix gemischt mit Wasser, Verhältnis 1:3
  • ein Stück Flacheisen als Opferanode
  • ein altes Batterie-Ladegerät ohne Elektronik
Auspuff in das Chemie-Bad hängen, Plus-Klemme an den Auspuff, Minus klemme an die Opferanode. Auspuff und Opferanode dürfen sich natürlich nicht berühren. Alles nach draußen stellen, jedenfalls gut belüften und ein paar Stunden warten. :mrgreen:

joerg-x
Inventar
Inventar
Beiträge: 961
Registriert: 13. Jun 2011 07:07
Typ: X
Details: bj.2010 rot
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: rostige Krümmer behandeln

#8 Beitrag von joerg-x » 3. Jun 2016 13:06

Hallo,
das Problem hatte meine X auch, hab vieles probiert - war alles Mist !
selbst mit Edelstahlvlies, nur für 500-1000 km schön, dann wieder so braun-schwarz,
danach natürlich spezielle Edelstahlpflege mit der Maschine aufgetragen.
Das Beste ist wirklich abbauen und von einer Profi-Firma polieren lassen - und warten - kein Fahren.
Ein typisches XT - Problem , haben anscheinend alle Orginal-Krümmer,
Der Leistungskrümmer kostet beim Händler knapp 200.--, aber der rostet nicht !
Oder lebe mit dem Rost - das ist am bequemsten und billigsten.
Grüße Jörg
fehlende motorleistung wird durch wahnsinn des fahrers ersetzt,
jetzt nicht mehr, da MT-09!

Stollentroll
Inventar
Inventar
Beiträge: 1856
Registriert: 14. Jul 2009 12:13
Typ: R
Details: T100 und Tenere 660
Wohnort: Erftstadt

Re: rostige Krümmer behandeln

#9 Beitrag von Stollentroll » 3. Jun 2016 13:33

Was kosten denn zwei original Krümmer ?
Der Motor brüllt.
Die Krümmer glühen.
Die Strasse ist ein schwarzes Band.
Der Troll vergisst der lebens Mühen.
Der Weg.Das Ziel.Er hats erkannt.

Von Ferne hört man Donnergrollen.
Es naht der Troll, er kommt auf Stollen.

Stollentroll
Inventar
Inventar
Beiträge: 1856
Registriert: 14. Jul 2009 12:13
Typ: R
Details: T100 und Tenere 660
Wohnort: Erftstadt

Re: rostige Krümmer behandeln

#10 Beitrag von Stollentroll » 3. Jun 2016 13:42

Bei E Bay habe ich gerade neu aussehende von einer 2004 er X gefunden.Je Seite für gut 80 Euro.
Für den Preis würde ich mir die Mühe nicht machen.

Gruß, Bernd

Änderung. Habe gerade gesehen, die sind neu.
Der Motor brüllt.
Die Krümmer glühen.
Die Strasse ist ein schwarzes Band.
Der Troll vergisst der lebens Mühen.
Der Weg.Das Ziel.Er hats erkannt.

Von Ferne hört man Donnergrollen.
Es naht der Troll, er kommt auf Stollen.

cwimm95i
Inventar
Inventar
Beiträge: 915
Registriert: 9. Apr 2012 22:47
Typ: X
Details: 1/4 Meile 13.133sec
Wohnort: Streets of Vienna

Re: rostige Krümmer behandeln

#11 Beitrag von cwimm95i » 3. Jun 2016 15:07

Hab jetzt keine direkten erfahrungen, aber wie wärs mit einer schutzschicht wie zink oder alu, nachdem der rost entfernt wurde ? Davor vielleicht rostumwandler zum pinseln ?

Fg chris
Yamaha XT660X and Honda MSX Stunt - VIDEO
Yamaha XT660X Wheelies, Burnout, Jumps - VIDEO
Yamaha XT660X 1/4 Meile Rennen - VIDEO
PROJECT XT700X - LINK

fartox
Inventar
Inventar
Beiträge: 921
Registriert: 10. Mär 2012 15:13
Typ: Z
Details: 2008 / Schwarz
Wohnort: Donauwörth

Re: rostige Krümmer behandeln

#12 Beitrag von fartox » 3. Jun 2016 15:15

Man könnte auch ein Hitzeschutzband Drumwickeln.
Sieht meiner Meinung nach cool aus.

Mfg Jan
Bad ideas make the best memories!

cbk
Inventar
Inventar
Beiträge: 1741
Registriert: 22. Mai 2008 19:43
Typ: Z
Wohnort: Kreis Herford

Re: rostige Krümmer behandeln

#13 Beitrag von cbk » 3. Jun 2016 16:14

cwimm95i hat geschrieben:Hab jetzt keine direkten erfahrungen, aber wie wärs mit einer schutzschicht wie zink oder alu, nachdem der rost entfernt wurde ? Davor vielleicht rostumwandler zum pinseln ?
Ich würde es verchromen lasen. Dann läuft es bei Hitze blau an.
Rosten dürfte es danach doch wohl auch nicht mehr? :ideee:

TS-Treiber
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 226
Registriert: 5. Feb 2015 20:27
Typ: Z
Details: ohne ABS; Bj 2015
Wohnort: SBK

Re: rostige Krümmer behandeln

#14 Beitrag von TS-Treiber » 3. Jun 2016 16:31

Die bessere, wenn auch kostenintensivere Variante wäre eine passende Keramikbeschichtung. Die Krümmer einer MZ1000S sahen ähnlich besch..eiden aus, habe es allerdings nicht umgesetzt.
Gruß Roland

Gott gab mir zwei Füße, einen zum Schalten und einen zum Bremsen! (Lucien Paul TTT 2017)

Kons3ns
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 61
Registriert: 12. Jun 2015 15:21
Typ: X
Wohnort: Nürnberg

Re: rostige Krümmer behandeln

#15 Beitrag von Kons3ns » 3. Jun 2016 17:47

Cool, vielen Dank für die ganzen Tipps!!

Für die neuen Krümmer von OTR reicht es leider nicht ganz, aber die Lösung wäre natürlich am bequemsten mit einer netten Optik.

Die Keramikvariante sieht auch sehr geil aus, aber auch etwas teuer, dabei bin ich mir dann nicht sicher, ob er dann die Farbe von den Rohren der Leos trifft.

Aber die interessantesten Varianten und die ich wohl mal ausprobieren werde, ist das mit dem Elektrodenentrosten und dem, was Outlaw gepostet hat ;) Wobei ich mir da nicht sicher bin, ob es dann auch rostfrei bleibt.
Stollentroll hat geschrieben:Was mich viel mehr Stören würde als die Krümmer, wäre, wenn mein
Rahmen so aussehen würde.
Das ist doch Rost ? Oder nur Dreck ?

Gruß, Bernd
Ganz ehrlich, ich weiß es leider nicht genau, werde ich mir wohl gleich mal angucken, aber mir ist da nichts aufgefallen, kann aber so ne Mischung aus Dreck und Rost sein.

Wenn alles nichts hilft, werde ich es wie Joerg-X tun und mit dem Rost leben und mir dann, wenn alles hin ist, die aus VA holen.


Vielen Dank und beste Grüße

Konstantin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder