Neutralanzeige muckt - Mopped springt nicht an

Rund um die XT 660 X, R & Z
Antworten
Nachricht
Autor
XT-Juergen
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 88
Registriert: 28. Mär 2011 19:49
Typ: R
Wohnort: Main-Kinzig

Neutralanzeige muckt - Mopped springt nicht an

#1 Beitrag von XT-Juergen » 3. Feb 2015 13:32

Hallo zusammen, mein Mopped macht mir Kummer. Kürzlich sprang das Baby anfangs gar nicht an. Gang drin, Seitentänder drin und Kupplung gezogen - kein Mux. Gang wieder raus, Kupplung gezogen - nichts. Zündung aus, wieder ein - Benzinpumpe baut schön Druck auf, wieder nichts. Irgendwann gings dann doch...
Was mir aufgefallen ist: Schon seit längerer Zeit flackert die Neutralanzeige wenn ich die Kupplung ziehe bzw den Hebel langsam ziehe. Dabei erlischt die Neutralanzeige manchmal ganz. Wenn ich das Mopped auf den Seitenständer abstelle, dann geht es manchmal von alleine aus heiterem Himmel aus - logisch, das Neutrallämpchen ist dann plötzlich erloschen und das Mopped denkt ein Gang wäre eingelegt. Erst hatte ich den Seitenständerschalter in Verdacht, doch glaube ich ist er es nicht, ich glaube eher es ist der Leerlaufschalter in Verbindung mit dem Gangschalthebel, denn wenn ich in den Leerlauf schalte, passiert es ab und an dass das Lämpchen flackert oder erst gar nicht angeht - ich muss dann mehrmals hin und her schalten. Ich hab ein wenig Silikon am Kupplungshelbel bzw dort, wo das Leerllaufkabel sitzt, aufgetragen. Am Fußschaltgebel befindet sich ebenfalls ein Kontakt, den hab ich auch schon blank gemacht und gefettet. Geholfen hat aber bisher nichts dieser Maßnahmen. Ich fahre mit dem ansonsten wunderbaren Mopped zur Arbeit... Da muss ich zuverlässig hinkommen.
Habt ihr eine Idee ?
Viele Grüße
Jürgen
Wer andereren eine Grube gräbt .......................................................... hat ein Grubengrabgerät

scooterbc
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 342
Registriert: 6. Jan 2011 19:40
Typ: Z
Wohnort: Harz

Re: Neutralanzeige muckt - Mopped springt nicht an

#2 Beitrag von scooterbc » 3. Feb 2015 14:07

es könnte wirklich am Neutralschalter liegen, dieser geht mit einem hellblauen Kabel über das Einspritzrelais zur Neutralleuchte.

Wenn ich den Stromlaufplan richtig interpretiere kannst Du den Neutralschalter kurzschließen und es müsste dann die Neutrallampe an sein. Wenn dann immer noch was flackert ist es ein Kabelproblem.
Alles vorausgesetzt, dass bei der R es genauso aussieht wie bei der Z

meine Garage ist voll: XL 500, XT 660 Z, Hayabusa plus die Moppeds meiner Frauen

scooterbc
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 342
Registriert: 6. Jan 2011 19:40
Typ: Z
Wohnort: Harz

Re: Neutralanzeige muckt - Mopped springt nicht an

#3 Beitrag von scooterbc » 3. Feb 2015 14:27

so, hab noch mal nachgeschaut, alle Schalter sind normal Durchgangsschalter, also kann man probehalber überbrücken. (Kupplungsschalter am Kupplungsheble, Seitenständerschalter und Neutralschalter)
Wenn ich es richtig interpretiere alle Schalter geschlossen= startfähig

meine Garage ist voll: XL 500, XT 660 Z, Hayabusa plus die Moppeds meiner Frauen

XT-Juergen
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 88
Registriert: 28. Mär 2011 19:49
Typ: R
Wohnort: Main-Kinzig

Re: Neutralanzeige muckt - Mopped springt nicht an

#4 Beitrag von XT-Juergen » 3. Feb 2015 16:29

So, das hab ich mir mal angesehen, alle beide Seitenverkleidungen runtergemacht. Die Stecker waren alle ziemlich korrodiert, die hab ich jetzt erst einmal eingesprüht. Ich mach nachher eine Probefahrt.
Sollte keine Besserung eintreten, wie krieg ich das hin, dass alle Schalter geschlossen sind ? Ich steh im Moment auf dem Schlauch.
Wer andereren eine Grube gräbt .......................................................... hat ein Grubengrabgerät

X-Tune
Inventar
Inventar
Beiträge: 2536
Registriert: 26. Sep 2011 20:06
Typ: X

Re: Neutralanzeige muckt - Mopped springt nicht an

#5 Beitrag von X-Tune » 3. Feb 2015 16:40

Sieht eher danach aus, dass es dein Kupplungsschalter ist.
Vielleicht mal dem Kupplungsschalter ein Pflegebad im WD40 gönnen,
den Stecker und das Kabel auf Scheuerstellen kontrollieren.
Neu bekommst du das Teil hier... http://www.ebay.de/itm/381106086991

XT-Juergen
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 88
Registriert: 28. Mär 2011 19:49
Typ: R
Wohnort: Main-Kinzig

Re: Neutralanzeige muckt - Mopped springt nicht an

#6 Beitrag von XT-Juergen » 3. Feb 2015 18:31

So, das Einsprühen der Stecker hat nicht geschadet, wenngleich das Problem aber immer noch da ist. Es kristallisiert sich aber heraus, dass der Übeltäter das Kabel am Kupplungshebel ist ! Nachdem das Mopped warmgefahren ist, geht das Neutralicht einfach aus im Leerlauf oder erst gar nicht an. Ziehe ich den Kupplungshebel ein wenig an, geht das Licht an, ziehe ich weiter, geht es wieder aus! Ziehe ich am besagten Kabel direkt, kann ich steuern wann das Neutrallicht aufleuchtet!
Wie bekommt man dieses Kabel bzw den Stecker am Hebel ab? Ich habs jetzt mal auf die Schnelle probiert, kriegs aber nicht ab - will nichts kaputt machen
Wer andereren eine Grube gräbt .......................................................... hat ein Grubengrabgerät

globohobbit
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 228
Registriert: 4. Mai 2011 14:57
Typ: R

Re: Neutralanzeige muckt - Mopped springt nicht an

#7 Beitrag von globohobbit » 3. Feb 2015 18:56

Hallo Jürgen,
vermutlich ist es beides, der Kupplungsschalter und der Leerlaufschalter.
Der Kupplungsschalter deshalb, weil die Karre auch bei gezogener Kupplung und eingelegtem Gang anspringt, falls der Seitenständer oben ist.
Test: Die Steckverbindung zwischen Kupplungsschalter und Hauptkabelbaum links unter dem Tank trennen, den kabelbaumseitigen Stecker überbrücken. Dann sollte die Mühle (Seitenständer oben!) anspringen, egal ob Leerlauf oder nicht. Wenn das geht, ist der Kupplungsschalter defekt: Austauschen wie von X-Tune empfohlen.

Der Leerlaufschalter deshalb, weil lt. deiner Beschreibung die Anzeige unzuverlässig funktioniert.
Test: Die Steckverbindung unter der linken, schwarzen Seitenverkleidung trennen, den kabelbaumseitigen Stecker überbrücken. Dann sollte die Neutrallampe immer brennen, egal, ob Leerlauf drin oder nicht. Wenn das so ist, den Schalter reinigen. Der Schalter selbst ist ein primitiver Schleifkontakt. Vermutlich hilft öffnen, reinigen, Kontakte reinigen / von Korrosion befreien, alles wieder wie original zusammenbauen.

Wenn es nicht die Schalter sind, sind es sehr wahrscheinlich korrodierte Steckverbindungen. Selbige trennen, mit Kontaktspray 'baden', die Kontakte mit einem kleinen Flachschraubendreher vom Belag befreien, nochmals einsprühen, über Nacht einwirken lassen, alles wieder zusammenfügen, beten, starten. Nicht vergessen: Yamaha verfluchen.

Wirkt auch das nicht, ist der Kabelbaum unterwegs gebrochen. Dann viel Spaß beim Suchen, am besten mit Hilfe eines Kfz.-'Stromers'.

Viel Erfolg
Willi

Ich sehe, zwischenzeitlich hast du das Problem schon selbst eingekreist.
Wo die Steckverbindung zu finden ist, siehst du oben.
Der Kupplungsschalter - au verflixt, ich habe eine hydrauliche Magura Kupplung dran, da ist der Schalter mittels eines 1/8" Gewindes am Hebelgehäuse befestigt, den ich mit einer kleinen Kombizange gelöst habe.
Wie das am Original-Hebel ist weiß ich jetzt nicht. Aber ein anderer Kollege hier hilft dir bestimmt weiter.

X-Tune
Inventar
Inventar
Beiträge: 2536
Registriert: 26. Sep 2011 20:06
Typ: X

Re: Neutralanzeige muckt - Mopped springt nicht an

#8 Beitrag von X-Tune » 3. Feb 2015 19:20

Von unten ist eine Nase zu sehen. Wenn du die mit einem Phasenprüfen rein drückst, kannst du den Zahn ziehen.
Man könnte auch alles so lassen und beim Starten und Schalten am Hebelchen und am Kabel gleichzeitig ziehen. :lol:
globohobbit hat geschrieben:Hallo...
Was macht eigentlich deine Beute...hast du schon alle Teile zusammen?

X-Tune
Inventar
Inventar
Beiträge: 2536
Registriert: 26. Sep 2011 20:06
Typ: X

Re: Neutralanzeige muckt - Mopped springt nicht an

#9 Beitrag von X-Tune » 3. Feb 2015 19:34

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder