Lenkerschalter demontieren

Rund um die XT 660 X, R & Z
Antworten
Nachricht
Autor
HolGORE
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 97
Registriert: 7. Aug 2012 15:43
Typ: X

Lenkerschalter demontieren

#1 Beitrag von HolGORE » 17. Mär 2015 16:52

Hallo zusammen,
ich muss bei meiner X den Lenker tauschen und habe ne kurze Frage zu den Lenkerschaltern.
Wie bekomme ich die am besten weg? :D
Sind die irgendwie mit den Gummigriffen festgemacht? Was muss zuerst weg?
hat das schon mal jemand gemacht?

Dachte mir ich frag mal nach bevor ich noch was kaputt mache ;d

Danke
Grüße

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4452
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: Lenkerschalter demontieren

#2 Beitrag von Mac » 17. Mär 2015 17:33

Ich versuche mich zu erinnern...
Hatte das beim Lenkerwechsel alles unten.
Schrauben lösen, dann öffnest du die Klemmung und du hast die Halbschalen plus die kleine eingesteckte Arretierung vor dir. Alle Kabel sind erreichbar. Merke dir, welche Schraube in welches Loch muß, denn sie sind unterschiedlich lang.
Bau erst den Lenker aus den Klemmen und lege ihn nach vorn. Klemme den neuen Lenker mit nur einer! Lenkerklemme leicht fest. Du mußt ihn später etwas hin und her klemmen, damit der Gasgriff einfach drüber geht.
Mach zuerst die linke Seite. Griff runter, Kupplung + Spiegelaufnahme ab, dann an den neuen Lenker anbauen.
Nun zur Bremsenseite wechseln. Den von der linken Seite entlasteten Lenker kannst du nun aus dem Gasgriff heraus ziehen und in den Schrank packen.
Neuen Lenker zur anderen Seite bewegen und wieder klemmen.
Jetzt bekommst du alle rechten Armaturen leicht an den Lenker.
Zum Schluß klemmst du deinen neuen Lenker in beide Klemmen und stellst ihn vorschriftsmäßig ein. Nun richtest du noch deine Hebel und Spiegel aus.
Die Lenkerschalter passen ausschließlich in einer Position (Bohrloch).
Viel Vergnügen.

Mac
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

Stollentroll
Inventar
Inventar
Beiträge: 1859
Registriert: 14. Jul 2009 12:13
Typ: R
Details: T100 und Tenere 660
Wohnort: Erftstadt

Re: Lenkerschalter demontieren

#3 Beitrag von Stollentroll » 17. Mär 2015 19:37

Die beiden Schalter Halbschalen rechts und links haben innen " Nasen ".
Diese greifen in Löcher, die im Lenker sind. Gegen Verdrehen.

Diese löcher musst du, falls nicht vorhanden , im neuen Lenker anbringen.
Alternatiev machst du die Nasen weg, und wickelst am Lenker etwas Isolierband, damit sich
die Schalter nicht drehen.
Löcher bohren ist verry tricki.

Gruss, Bernd
Der Motor brüllt.
Die Krümmer glühen.
Die Strasse ist ein schwarzes Band.
Der Troll vergisst der lebens Mühen.
Der Weg.Das Ziel.Er hats erkannt.

Von Ferne hört man Donnergrollen.
Es naht der Troll, er kommt auf Stollen.

Paul2
Inventar
Inventar
Beiträge: 1044
Registriert: 26. Mai 2009 21:30
Typ: Z
Details: DM02

Re: Lenkerschalter demontieren

#4 Beitrag von Paul2 » 17. Mär 2015 19:52

Die Nasen wegmachen halte ich für noch blöder ;D . Was hab ich mich nicht schon rumgärgert über sich wegdrehende Schaltereinheiten :twisted: !
Da wäre es im Vergleich besser, sich die beiden Löcher kurz von jemandem bohren zu lassen, der das kann. Ist im Endeffekt auch nicht sooo wichtig, dass sie exakt an der "richtigen" Stelle sind. Den Abstand vom Lenkerende sollte man hinbekommen und ob sie jetzt ein paar Grad weiter oben oder unten sind, juckt keinen.
Gruß Paul
Bild

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4452
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: Lenkerschalter demontieren

#5 Beitrag von Mac » 17. Mär 2015 20:23

Mach die Nasen auf keinen Fall weg !!! (An dieser Stelle darf ich drei Ausrufezeichen machen!)
Ich hatte seinerzeit auch etwas Angst gehabt, ich würde den Lenker durch bohren schwächen und habe darum auch die Nasen entfernt.
Habe dann stundenlang mit Bändern, Gummis, Vulkanisiermasse und und und experimentiert, die Gehäuse stabil und halbwegs wackelsicher am Lenker wieder verlässlich fest zu bekommen. Vergiss es einfach! Du wirst verrückt werden.
Ich habe dann die Nasen wieder in die Teile rein gebastelt.
Das Ergebnis hat mich stolz auf mich selbst gemacht.
Habe die verlorenen Nasen perfekt durch selbst hergestellte Stifte aus X2CrNi18-9 :wink: ersetzt, die ich mit Hilfe von UHU Endfest 300 in eine Präzisionsbohrung ins Originalteil eingepasst habe.
Danach habe ich den Lenker genau so präzise angebohrt.
Ich sage euch, DAS war eine lange Nacht in meiner Garage :mrgreen:

Mac
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

InkaJoe
Inventar
Inventar
Beiträge: 4045
Registriert: 2. Jan 2009 16:03
Typ: R
Wohnort: Lima, Peru

Re: Lenkerschalter demontieren

#6 Beitrag von InkaJoe » 18. Mär 2015 00:08

Wie unterschiedlich doch die Meinungen sein können!

Letztes Jahr habe ich neue Lenkerschalter angebaut, da die alten schwergängig und die die Steckverbindungen jenseits von gut und böse waren.

Meine erste Aktion war die Plastiknasen zu entfernen. :ja: :ja: :ja:
eine Runde Dukttape um den Lenker, angeschraubt, fertig.
(Geht vllt. auch mit KAbELBINDER)

So drehen sie sich bei Kontakt weg und es brechen nicht gleich die Hebel und der Spiegelhalter ab.

Aber nu, so hat jeder seine kleinen T(r)icks. :lach:

...und: meine Methode ist natürlich die Beste!! :mrgreen:

salu2,
Joe
Gruss und allzeit beulenfreie Fahrt!

"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben".
Alexander von Humboldt

Paul2
Inventar
Inventar
Beiträge: 1044
Registriert: 26. Mai 2009 21:30
Typ: Z
Details: DM02

Re: Lenkerschalter demontieren

#7 Beitrag von Paul2 » 18. Mär 2015 08:02

InkaJoe hat geschrieben:So drehen sie sich bei Kontakt weg und es brechen nicht gleich die Hebel und der Spiegelhalter ab.
Klar, die Klemmungen für Hebel und Spiegel sollten schön locker sein. Gerade so, dass sie bei normaler Beanspruchung noch am Plätzchen bleiben. Ich hab die Halteschrauben z.B. nur handfest angezogen und mit Loctite gegen das Verlieren gesichert. Kabelbinder gingen natürlich auch. Irgendwie.
Ich meinte wirklich nur die Schaltereinheiten. Weil ich es halt nervig finde, wenn sich die Dinger beim temperamentvollen Blinker-Ausschalten oder einem hektischen Startversuch (abgewürgt vorne an der Ampel ...;)) wegdrehen.
Gruß Paul
Bild

HolGORE
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 97
Registriert: 7. Aug 2012 15:43
Typ: X

Re: Lenkerschalter demontieren

#8 Beitrag von HolGORE » 18. Mär 2015 16:32

Also Löcher sind schon im Lenker, ist auch ein originaler.

Jedoch hab ich kein plan wie ich die die Schalter weg bekomme, ohne die Nasen abzureißen? :D

Grüße

thund3rbird

Re: Lenkerschalter demontieren

#9 Beitrag von thund3rbird » 18. Mär 2015 17:31

Schrauben aufdrehen?

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4452
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: Lenkerschalter demontieren

#10 Beitrag von Mac » 18. Mär 2015 18:12

Bück dich du ...! :twisted:
Die Schrauben sind an der Unterseite.
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

HolGORE
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 97
Registriert: 7. Aug 2012 15:43
Typ: X

Re: Lenkerschalter demontieren

#11 Beitrag von HolGORE » 18. Mär 2015 18:54

So weit unten habe ich da gar nicht geschaut aber jetzt wird mir einiges klar :D
Schon mal vielen Dank für eure Hilfe.
Werde es morgen Abend gleich mal versuchen.
Grüße

TX500
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 43
Registriert: 9. Nov 2011 18:42
Typ: R

Re: Lenkerschalter demontieren

#12 Beitrag von TX500 » 19. Mär 2015 19:26

Falls du noch originale Kabelbinder zur Fixierung der Kabel/Züge hast, die muss man nicht aufschneiden, man kann sie öffnen und wieder verwenden :idea:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder