Treibstoffverbrauch nach Tuning. Erfahrungen ?!

Rund um die XT 660 X, R & Z
Nachricht
Autor
cwimm95i
Inventar
Inventar
Beiträge: 916
Registriert: 9. Apr 2012 22:47
Typ: X
Details: 1/4 Meile 13.133sec
Wohnort: Streets of Vienna

Treibstoffverbrauch nach Tuning. Erfahrungen ?!

#1 Beitrag von cwimm95i » 24. Jun 2015 11:06

Hallo leute,

mich würde interessieren was ihr für einen verbrauch habt.

meine X schluckt ca. 13L / 200km. habe stage 2 luftfilter, pc5 mit strassenabstimmung, 14er ritzel, Sekundär luftsystem abgeschlossen, schnorchel raus + stage 1 luftfilter, Leistungskrümmer und akrapovic endtöpfe ohne kat ohne lambdasonde und innen abgeschnittenen db eatern.

macht echt spass zu fahren und a jede rennsemmel lass ich vom start weg stehen :) jedoch ist bei geschätzten echten 160 schluss mit dem drehzahlband. bei 185lt tacho kommt der begrenzer in der 5.

werde beim nächsten kettenwechsel auf eine übersetzung zwischen 14 und 15 mit dem kettenrad umsteigen.

lg chris
Yamaha XT660X and Honda MSX Stunt - VIDEO
Yamaha XT660X Wheelies, Burnout, Jumps - VIDEO
Yamaha XT660X 1/4 Meile Rennen - VIDEO
PROJECT XT700X - LINK

thund3rbird

Re: Treibstoffverbrauch nach Tuning. Erfahrungen ?!

#2 Beitrag von thund3rbird » 24. Jun 2015 12:03

cwimm95i hat geschrieben: meine X schluckt ca. 13L / 200km. .

macht echt spass zu fahren und a jede rennsemmel lass ich vom start weg stehen
13 geteilt durch 2 ist 6,5; 6,5 Liter auf 100 km. Du lässt jede Rennsemmel vom Start stehen....boah ej; wo ist jetzt deine Frage? sechseinhalb ist doch für digitales Fahren okay. Ob mit oder ohne Tuning.

es kommt doch auf so viele Faktoren an. Ich fahre in den Bergen mit 4,2 Litern und lass die Gebückten auch stehen. Gleichmäßig fahren, nicht zu spät hochschalten, wenig bremsen.

robert
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 146
Registriert: 20. Mai 2012 11:24
Typ: Z

Re: Treibstoffverbrauch nach Tuning. Erfahrungen ?!

#3 Beitrag von robert » 24. Jun 2015 12:30

na, du scheinst die kiste doch ganz gut laufen zu lassen und mit der kurzen übersetzung, da klingt 6,5 liter doch eigentlich so schlecht nicht.

das kannst du auch ganz schlecht vergleichen mit einem eggi, der über eine strecke von 3.000 km mit 65 km/h durch topfebene schweden tuckert und dann hinterher von einem verbrauch von knapp über 3 liter berichtet.

aber dein letzter satz??? wie geht zwischen 14 und 15? 14,5? oder variabel umschaltbar?

Stollentroll
Inventar
Inventar
Beiträge: 1859
Registriert: 14. Jul 2009 12:13
Typ: R
Details: T100 und Tenere 660
Wohnort: Erftstadt

Re: Treibstoffverbrauch nach Tuning. Erfahrungen ?!

#4 Beitrag von Stollentroll » 24. Jun 2015 13:00

Also meine Tenere hat einen 23 Liter im Tank.
Sie hat eine AkrapoWITSCH Auspuffanlage ( wird original von Yamaha angeboten )
und einen PC 5.Der ist auf einem Dynojet Teststand ( stationär ) über ca 70 Km
gefahren und programmiert worden.
Weiterhin ist der seitliche Luftfilterdeckel und der offene Luftfilter von DNA verbaut.

Ich habe einen relatie hohen Anteil an Autobahn,täglich ca 70 Kilometer
mit Geschwindigkeiten bis 130 Kmh.
Ich komme mit den 23 Litern im Schnitt 550 Km weit.
Das sind nach Adam Reisig dann 4,1 Liter auf 100 Km.

Geht doch, oder ?

Gruss, Bernd
Der Motor brüllt.
Die Krümmer glühen.
Die Strasse ist ein schwarzes Band.
Der Troll vergisst der lebens Mühen.
Der Weg.Das Ziel.Er hats erkannt.

Von Ferne hört man Donnergrollen.
Es naht der Troll, er kommt auf Stollen.

cwimm95i
Inventar
Inventar
Beiträge: 916
Registriert: 9. Apr 2012 22:47
Typ: X
Details: 1/4 Meile 13.133sec
Wohnort: Streets of Vienna

Re: Treibstoffverbrauch nach Tuning. Erfahrungen ?!

#5 Beitrag von cwimm95i » 24. Jun 2015 13:58

thund3rbird hat geschrieben:
cwimm95i hat geschrieben: meine X schluckt ca. 13L / 200km. .

macht echt spass zu fahren und a jede rennsemmel lass ich vom start weg stehen
13 geteilt durch 2 ist 6,5; 6,5 Liter auf 100 km. Du lässt jede Rennsemmel vom Start stehen....boah ej; wo ist jetzt deine Frage? sechseinhalb ist doch für digitales Fahren okay. Ob mit oder ohne Tuning.

es kommt doch auf so viele Faktoren an. Ich fahre in den Bergen mit 4,2 Litern und lass die Gebückten auch stehen. Gleichmäßig fahren, nicht zu spät hochschalten, wenig bremsen.
danke fürs vorrechnen, aber eigentlich wollt ich drauf hinaus das ein tank (15l) bei knapp über 200km leer ist.

du fragst mich wie meine frage lautet und gibst mir daraufhin im nächsten satz die antwort ?!

@robert: zwischen 14 und 15er ritzel die übersetzung meine ich das ich das über das kettenrad an der felge machen möchte.

lg chris
Yamaha XT660X and Honda MSX Stunt - VIDEO
Yamaha XT660X Wheelies, Burnout, Jumps - VIDEO
Yamaha XT660X 1/4 Meile Rennen - VIDEO
PROJECT XT700X - LINK

Stollentroll
Inventar
Inventar
Beiträge: 1859
Registriert: 14. Jul 2009 12:13
Typ: R
Details: T100 und Tenere 660
Wohnort: Erftstadt

Re: Treibstoffverbrauch nach Tuning. Erfahrungen ?!

#6 Beitrag von Stollentroll » 24. Jun 2015 14:49

..."danke fürs vorrechnen, aber eigentlich wollt ich drauf hinaus das ein tank (15l) bei knapp über 200km leer ist..."

Bei knapp 200 Km Km geht bei der "R" meiner Frau die Warnlampe an.Und dann sind
da noch genau 5 Liter drin.
So wars bei meiner "R" auch.Beide Motorräder nur mit seitlichem DNA Filter ausgerüstet.Sonst nix.

Gruss, Bernd
Der Motor brüllt.
Die Krümmer glühen.
Die Strasse ist ein schwarzes Band.
Der Troll vergisst der lebens Mühen.
Der Weg.Das Ziel.Er hats erkannt.

Von Ferne hört man Donnergrollen.
Es naht der Troll, er kommt auf Stollen.

joerg-x
Inventar
Inventar
Beiträge: 961
Registriert: 13. Jun 2011 07:07
Typ: X
Details: bj.2010 rot
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Treibstoffverbrauch nach Tuning. Erfahrungen ?!

#7 Beitrag von joerg-x » 24. Jun 2015 20:07

hallo,
hab auch pc, dna-stage, ohne schnorchel und k&n verbaut, 14 ritzel, bei ca 200 km geht die leuchte an,
verbrauch bei tour 5 ltr, bei kürzeren strecken 6 ltr, bei flotter/forcierter fahrweise.
beim tourfahren in/um stiege haben alle einen verbrauch von 5ltr.
wir schlafen auch nicht beim fahren ein, denn die, die hinten fahren müssen schon richtig gas geben.
grüsse jörg
fehlende motorleistung wird durch wahnsinn des fahrers ersetzt,
jetzt nicht mehr, da MT-09!

Kons3ns
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 61
Registriert: 12. Jun 2015 15:21
Typ: X
Wohnort: Nürnberg

Re: Treibstoffverbrauch nach Tuning. Erfahrungen ?!

#8 Beitrag von Kons3ns » 26. Jun 2015 15:26

Ein Kettenrad mit 14 bzw 15 Zähnen?!

Stollentroll
Inventar
Inventar
Beiträge: 1859
Registriert: 14. Jul 2009 12:13
Typ: R
Details: T100 und Tenere 660
Wohnort: Erftstadt

Re: Treibstoffverbrauch nach Tuning. Erfahrungen ?!

#9 Beitrag von Stollentroll » 26. Jun 2015 16:35

Man müsste mal die theoretische Höchstgeschwindigkeit mit einen 15 er " Kettenrad " ausrechnen. :biggrin:

Gruss, Bernd
Der Motor brüllt.
Die Krümmer glühen.
Die Strasse ist ein schwarzes Band.
Der Troll vergisst der lebens Mühen.
Der Weg.Das Ziel.Er hats erkannt.

Von Ferne hört man Donnergrollen.
Es naht der Troll, er kommt auf Stollen.

Paul2
Inventar
Inventar
Beiträge: 1044
Registriert: 26. Mai 2009 21:30
Typ: Z
Details: DM02

Re: Treibstoffverbrauch nach Tuning. Erfahrungen ?!

#10 Beitrag von Paul2 » 26. Jun 2015 17:03

Jo, so 350-400 km/h werden das schon werden 8).
http://www.xt600.de/xt_werkstatt/%2Btec ... chner.html
Gruß Paul
Bild

Clint
Schönwetterfahrer
Schönwetterfahrer
Beiträge: 350
Registriert: 14. Jul 2013 08:59
Typ: X
Wohnort: Österreich

Re: Treibstoffverbrauch nach Tuning. Erfahrungen ?!

#11 Beitrag von Clint » 1. Jul 2015 12:48

Hab DNA Stage 1 mit modifizierter Airbox und Schnorchel ab, abgestimmt mit PC aber noch die originalen Tröten drann...alles mit 15/48ér Übersetzung.

Komme eigentlich nie unter 5,5 Liter...habs ein paar mal probiert lauwarm zu fahren....geht nicht das der Verbrauch unter 5,5 geht...keine Ahnung wie hier einige Leute das schaffen. Meistens liegt mein Durchschnittsverbrauch bei knapp über 6 Litern....6,7 war glaub ich der höchste.

Das einzige was ich mir noch vorstellen kann ist das einfach die Tachos der meisten hier grosse Abweichungen haben. Vor allem wenn man bedenkt das Serienmässig schon sehr grosse Sprünge vorhanden sind auch wenn man nix an der Übersetzung ändert!
Ich hab nämlich zwecks der kürzeren Übersetzung (Anfangs 14/45 jetzt nach Kettenwechsel auf 15/48 geändert) den Speedohealer verbaut weil ich die wirklichen km wissen will. Genau nach GPS eingestellt das Ding!...also ich kann glaube ich schon exakt meinen Verbrauch ermitteln, was viele hier glaube ich einfach Auge mal Pi machen und so auf einen utopischen Wert kommen.

thund3rbird

Re: Treibstoffverbrauch nach Tuning. Erfahrungen ?!

#12 Beitrag von thund3rbird » 1. Jul 2015 14:15

Keine Ahnung, wie das andere machen. ich rechne den ganzen Käse jedesmal nach dem Tanken aus. Auch gleiche ich die KM des Tachos mit denen des Navis regelmäßig ab und kenne die Abweichung ziemlich gut. Selbst bei der Annahme von viel Abweichung komme ich mit 4,5 Litern aus.

ich hab ja keine Ahnung , wie du fährst. So hast du keine Ahnung, wie andere fahren. Wenn man jedes Beschleunigen nur digital bewerkstelligt, kein bißchen vorausschauend fährt, den Motor bei jeder Beschleunigung bis in den Begrenzer dreht und auf der Landstraße nie unter 135 Schluß macht, kommt man selbstverständlich nicht mit 4 Litern aus.

Dass man dann immer noch gar nicht langsam sein muss, haben der Kollege klesk und ich ja recht anschaulich mit unseren 4 PS Monstern bewiesen. Mit der Schwalbe den Jaufenpass runter eine ganze Gruppe 100 PS- Möchtegernflachlandtiroler gejagt und aufgefressen. :flamingdev: Die sind unten in St. Leonhard vor Wut fast geplatzt.

Außerdem sind hier auch einige User vertreten, die gar nicht permanent auf Anschlag an der Rolle drehen wollen. DAs kommt noch. Dafür bist du mit deinen 35 Jahren vielleicht noch zu jugendlich. Sei doch froh!

sd-skipper
Inventar
Inventar
Beiträge: 753
Registriert: 23. Jun 2011 20:22
Typ: R
Wohnort: 48565 Steinfurt

Re: Treibstoffverbrauch nach Tuning. Erfahrungen ?!

#13 Beitrag von sd-skipper » 1. Jul 2015 17:36

Idee!! :ideee:
Der hohe Verbauch bei den X-Fahrern liegt an den kleinen Knubbelrädern! :biggrin:
Kauft Euch ´ne R und ihr seid auch unter 5l dabei!! :ja:

Mal ganz ehrlich!
Was soll der thread??

Wenn der Tank leer ist, mach ich ihn wieder voll!!
Und gut is....

Grüße!

snark
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 488
Registriert: 22. Mai 2015 11:37
Typ: R
Details: BJ 2014
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Treibstoffverbrauch nach Tuning. Erfahrungen ?!

#14 Beitrag von snark » 1. Jul 2015 17:52

Ich habe da noch keine Messungen oder Statistiken erhoben, aber wenn es stimmt, dass nach 10 Litern bei Vollbetankung Reserve aufploppt, dann liege ich etwas über 5 Liter, habe aber auch zuletzt immer einen hohen Stadtanteil gehabt. Die ganzen Ampelwartereien sind natürlich Gift für den Verbrauch.
Ansonsten ist mir der Verbrauch relativ Wurscht, ich tanke, bevor es losgeht und kriege den Tank bei meinen kurzen Ausritten kaum mal leer.
Für die (nähere ?) Zukunft träume ich aber schon von etwas weiteren Fahrten, da muss das Navi dann halt im Zweifelsfall die nächste Tanke zeigen..

snark
Getretener Quark wird breit, nicht stark. Goethe

outlaw55
Inventar
Inventar
Beiträge: 1084
Registriert: 30. Aug 2013 13:39
Typ: Keine XT
Details: MT09
Wohnort: Am Ende der Republik

Re: Treibstoffverbrauch nach Tuning. Erfahrungen ?!

#15 Beitrag von outlaw55 » 2. Jul 2015 07:40

@snark
Hast Du den Tuningmaßnahmen an Deiner "R" durchgeführt ?
In Deinem Vorstellungsthread kann ich das nicht erkennen.
Bild
___________________________
Wer länger lebt ist kürzer tot

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder