Wie ich zur XT 660 R kam....

Rund um die XT 660 X, R & Z
Antworten
Nachricht
Autor
Richard
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 87
Registriert: 23. Aug 2017 18:10
Typ: R
Details: 2004

Wie ich zur XT 660 R kam....

#1 Beitrag von Richard » 15. Sep 2017 18:43

Ich weiß eigendlich nicht wie ich Anfangen soll,ich schreibe jetzt halt mal darauf los.
Angefangen hat alles mit der RD 50 dann XJ 550 mit ihr fuhr ich im ersten Jahr ca 22.0000 Km dann die XJ 900 in 3 Jahre 67.000 Km .
Also so ab 87 bis 1999 also fast 14 Jahre bin ich die FZR-1000 2 LA gefahren,ein sehr schönes und gutes Motorrad das mich ganz selten im Stich gelassen hat.
Mit ihr legte ich 260.000Km zurück,dann holte ich mir die R1 RN o1 dann die RN 09.
So und ab ca 2002 hatte ich dann immer ein 2 Bike sprich neben der RN 09 eine FZS 600 SP mit der 09 legte ich in 6 Jahre 30.000 Km zurück und mit der Fazer auch beide fuhr ich bis 2007.
Ab 2007 bis 2016 fuhr ich eine R1 RN 19 und FZ 6 S2,beide ungefähr 40.000 Km drauf.
Bei Yamaha Live machte ich dann eine Probefahrt mit der MT 09 Tracer,die hat mich überzeugt und Verkaufte die R1 RN 19 und FZ 6 S2.
Mit der MT legte ich letztes Jahr ca 7.000 Km zurück!
Nun suchte ich wieder ein 2 Bike,den ich habe es hin und zurück 80 Km zur Arbeit,und dafür ist mir die MT zu schade um von A nach B zu fahren.
Deshalb suchte ich ein Motorrad das billig im Unterhalt ist und für alles zu haben ist,ein Sport Bike wollte ich keines mehr.
Die MT 07 ist Einfach zu Teuer und 2 neue Motoräder lohnen sich dann doch nicht.
Die neue MT 03 ist zwar schön,aber doch etwas zu wenig Power,ich hatte eine MT 03 und 07 schon im Auge,aber wie gesagt ist die eine zu lahm und weit weg die 07 war weit weg und wurden uns nicht einig.
Also schaute ich mich bei der TDM um,aber die war mir igendwie zu groß und nicht das passende Bike dafür.
Den eine Yamaha mußte es sein !!!!
Dann schaute ich mich bei den XT 600 um,sie Sollte aber ein E Starter haben!!!
Und was soll ich sagen??
Entwerder zu Alt-zu Teuer oder Schrott Kisten,und die guten vom Preis her waren gleich verkauft.
Irgendwie kam ich dann auf die 660.die ersten haben mir nicht sooo gefallen,waren aber vom Preis her ok.
Also weiter...#
Bei mir in der Nähe Verkaufte ein Gebraucht Händler eine Schwarze XT 660 R 1 HD alle KD 21.000 Km für 2.900 hört sich ja gut an.
AAAAbbbberrrr das Motorrad war zwar ok,konnte die Km usw nicht belegen also lieber Finger weg!!!!
Ich wollte schon Aufgeben,dann entdeckte ich eine Blaue XT 660 R so wie ich sie eigendlich wollte,BJ 04 1HD unfallfrei alle KD mit nur 6.500 KM für 3.000 Euro ich mußte zwar 600 Km dafür fahren aber die waren es wert.
Die XT ist wie neu,alles belegbar,und nun bin ich auf das Teil sehr Stolz.
Jetzt können die nächsten 10 Jahre kommen!!!!!
No Bike,No Live

RalRam
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 158
Registriert: 16. Okt 2016 19:50
Typ: R
Details: 2007

Re: Wie ich zur XT 660 R kam....

#2 Beitrag von RalRam » 15. Sep 2017 21:19

Ja dann herzlich willkommen :-)


260000 km? :-O
Das ist mal eine Ansage...

fartox
Inventar
Inventar
Beiträge: 910
Registriert: 10. Mär 2012 15:13
Typ: Z
Details: 2008 / Schwarz
Wohnort: Donauwörth

Re: Wie ich zur XT 660 R kam....

#3 Beitrag von fartox » 16. Sep 2017 13:33

Ich musste die 1000fzr mal googlen
Wenn ich auf so nem teil 260tkm gefahren hätte, hätte ich warscheinlich 3 bandscheibenvorfälle und künstliche Kniegelenke. :mrgreen:
Respekt!
Bild


Aber schöne Geschichte, am Ende mit Happy end.


mfg
jan
Bad ideas make the best memories!

squirrelman
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 131
Registriert: 17. Sep 2015 21:18
Typ: R
Details: 2007
Wohnort: Österreich, Spittal/Drau und Graz

Re: Wie ich zur XT 660 R kam....

#4 Beitrag von squirrelman » 16. Sep 2017 13:39

Hohohoh nicht schlecht Herr Specht.
Das ist wirklich mal eine Ansage.
Mit der XTR wirst eine Freude haben. Hab meine vor 2 Jahren mit 10.000 gekauft und hab jetzt 30.000 drauf.
Hatte nie irgendwelche Probleme oder technischen Schwierigkeiten.
Mit diesem "Wald und Wiesen" Moped kannst wirklich alles machen.
Gute Entscheidung :)

Richard
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 87
Registriert: 23. Aug 2017 18:10
Typ: R
Details: 2004

Re: Wie ich zur XT 660 R kam....

#5 Beitrag von Richard » 16. Sep 2017 17:03

Ja genau das war sie,wollte sie genau so haben aber war damals erst später so zu bekommen also nahm ich sie in Blau/Weiß.
Damals auch eine schöne Farb zusammen Stellung,das war irgendwie meine schönste Motorrad Zeit.
No Bike,No Live

mfw
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 538
Registriert: 13. Apr 2017 18:21
Typ: R
Details: 2007

Re: Wie ich zur XT 660 R kam....

#6 Beitrag von mfw » 16. Sep 2017 19:53

Geile Geschichte. Viel Spaß, auch mit der neuen Yamaha. ;)
Schwalbe, Habicht, S50, S51, MZ ES150
Yamaha TZR 125, R6
Aprilia RSV4 RF
Yamaha XT660R

Catch22
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 190
Registriert: 7. Sep 2011 02:30
Typ: Z
Wohnort: Rhein Nahe

Re: Wie ich zur XT 660 R kam....

#7 Beitrag von Catch22 » 18. Sep 2017 00:49

fartox hat geschrieben:
16. Sep 2017 13:33
Ich musste die 1000fzr mal googlen
Wenn ich auf so nem teil 260tkm gefahren hätte, hätte ich warscheinlich 3 bandscheibenvorfälle und künstliche Kniegelenke. :mrgreen:
Respekt!
Bild


Aber schöne Geschichte, am Ende mit Happy end.


mfg
jan
Eine FZR1000 (offen) hatte ich mal uebers Wochenende als Leihmopped.
Hat Spass gemacht, aber ich habe nicht die Selbstbeherrschung dafuer.
Mein Kommentar wie ich sie wieder abgegeben hatte "Gebt mir 14 Tage und ich habe keinen Fuehrerschein mehr"
Hic sunt dracones

When it's time to dace whit a devil on your back shake it up

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder