XT 660 ihr Geld wert???

Rund um die XT 660 X, R & Z
Nachricht
Autor
Sailor
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 13
Registriert: 20. Nov 2016 12:58
Typ: R
Details: VG5DM-2013

Re: XT 660 ihr Geld wert???

#16 Beitrag von Sailor » 23. Sep 2017 22:26

Habe meine 2013er R VG5DM mit 11kkm (und E-Starter ;-) frisch besohlt für 3.9 vom Nachbarn bekommen. War angeblich der EK vom Händler. Ich hab Sie mir geholt, weil die Kiste nahezu im top zustand ist und weil ich 30 Jahre Kicken mit der XL leid war und mir auch die Scheibenbremse vorne im fortgeschrittenen Alter doch ein besseres Gefühl gibt. Vom Handling gefällt mir derzeit die XL aber immer noch besser, ist vielleicht die Gewohnheit. Kann sein dass es am anderen Lenkkopfwinkel an den ich mich erstmal gewöhnen muss.

Und wenn ich mal wieder Lust auf Kult habe ist die Oldine noch angemeldet im Bestand.

LG, Thomas

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4364
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: XT 660 ihr Geld wert???

#17 Beitrag von Mac » 24. Sep 2017 05:29

Handling? Ei bumbe mol Luft of. :wink:
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

Sailor
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 13
Registriert: 20. Nov 2016 12:58
Typ: R
Details: VG5DM-2013

Re: XT 660 ihr Geld wert???

#18 Beitrag von Sailor » 24. Sep 2017 09:36

... is drin :ja: . Ich ja auch nicht wirklich schlecht. Da tun sich XT u. XL wohl auch nicht so viel. Die XT lenkt irgendwie etwas anders ein, was mich manchmal im Bauchgefühl noch etwas erschreckt. Sicherlich nur eine sehr subjektive Gewohnheitssache. Bin leider diese Jahr kaum zum Fahren gekommen.

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 928
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: R
Details: 08
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: XT 660 ihr Geld wert???

#19 Beitrag von Grimmbart » 24. Sep 2017 09:39

Welchen frischen Sohlen hat sie denn bekommen?
Viele Grüße
Peter

Sailor
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 13
Registriert: 20. Nov 2016 12:58
Typ: R
Details: VG5DM-2013

Re: XT 660 ihr Geld wert???

#20 Beitrag von Sailor » 24. Sep 2017 11:00

METZELER XT: Tourance; XL: Enduro1. Sicherlich ergibt sich daraus auch schon ein sehr großer Unterschied im Fahrverhalten zumal, die auf der XL eigentlich runter müssen. Bei letzterer werden es jetzt wohl BRIDGESTONE Trailwing werden. Wie auch immer ich denke wir, die XT u. ich, müssen sich einfach nochmal mehr in der vollen Breite der möglichen Fahrsituationen einfahren. Last not least ist alles sehr subjektiv zumal ich nur selten im Grenzbereich bin . Bei hohen Geschwindigkeiten u. Straße liegt die XT mit dem Tourance unbestritten schon vorne. Schöner Geradeauslauf und sehr gute Spurführung in Kurven. Wo der alte Eunduro1 sich mit einem gemütlich einsetzenden Driften ankündigt ist bei dem Tourance mit der XT noch Garnichts und leicht adrenalinförderndes Wundern setzt ein, ob der Grenzbereich stattdessen schnell und heftig kommt. Letzteres kann man eben nur erfahren, was derzeit bei 2 Tankfüllungen p.a. leider nicht wirklich der Fall ist.

Grüsse, Thomas

Richard
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 106
Registriert: 23. Aug 2017 18:10
Typ: R
Details: 2004

Re: XT 660 ihr Geld wert???

#21 Beitrag von Richard » 8. Apr 2018 11:51

Wenn man sich im Internet so um Schaut gibt es keine XT 660 unter 3.000 Euro,und für die letzten werden sogar fast der NP verlangt.
Mich würde es Intressieren ob die XT wirklich fur den Preis weg gehen oder ob sie unverkäuflich sind!!!!
Was habt ihr für eure XT bezahlt bzw noch bekommen??
Bei den XT 600 sieht es ja auch nicht viel anderest aus!!!!
Hätte ich meine nicht Gefunden,ich würde nie und nimmer fast den NP für ein 10 Jahr Altes Bike bezahlt da hätte ich mir lieber eine MT 07 Finanziert.
Sicher ist die XT 660 ein schönes und Gutes Motorrad,aber alles hat seine Grenzen oder was meint ihr???
No Bike,No Live

pitts-333
Kurvenwetzer
Kurvenwetzer
Beiträge: 435
Registriert: 30. Sep 2017 20:55
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: troisdorf

Re: XT 660 ihr Geld wert???

#22 Beitrag von pitts-333 » 8. Apr 2018 16:54

die xt 660 ist eigentlich unkaputtbar wenn man sie warm fährt und ihr einen ölwechsel gönnt
dies hat sich rumgesprochen , ein unkompliziertes moped , ohne elektonik , an dem man noch selber rumschrauben kann , und daß auch noch spaß macht
habe meine "Z" vorigrs jahr gekauft , ne 2008er , mit allem zip und zap , war ein echter schnapper , wenig km , 9.300 , und top im aussehen , habe nicht mal ne probefahrt gemacht , konnte den preis noch etwas drücken und meine war es ......
von der "Z" scheint es nicht allzuviele zu geben , habe schon auf touren 2 kaufofferten bekommen , wobei die eine 800,--€ über meinem kaufpreis und die andere 1.000,--€ höher war
trotzdem halte ich sie , die rüttelplatte macht einfach nur bock wenn man sich auf sie einläßt ! leistung ist eben nicht alles !!!
ich bin der , der die Hand nicht zum Grüßen hebt :boese: :mop:

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 928
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: R
Details: 08
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: XT 660 ihr Geld wert???

#23 Beitrag von Grimmbart » 8. Apr 2018 18:55

Ich schüttel seit Jahren den Kopf, darf gar nicht schreiben, was ich im Herbst 2013 für meine mit 17.000 km gezahlt habe. die Preise scheinen nur eine Richtung zu haben.
Nachfrage und Angebot. Wer wirklich einen ausgereiften, einfach zu wartenden singel haben will, dazu noch mit Japan-Zuverlässigkeit kommt kaum an unserem Traktor vorbei. Oder nimmt noch was älteres. Bei der Suzi DR 650 soll es auch so sein.

Insofern: Jedes Ding ist genau den Preis wert, den irgendjemand dafür zu zahlen bereit ist. Kaufen, pflegen, behalten.
Viele Grüße
Peter

Ostseekind
Integralhelmträger
Integralhelmträger
Beiträge: 114
Registriert: 23. Nov 2014 20:43
Typ: Z
Details: 07/2011
Wohnort: München

Re: XT 660 ihr Geld wert???

#24 Beitrag von Ostseekind » 8. Apr 2018 22:06

Hallo,

Ich habe meine Z letztes Jahr im Sommer verkauft. Zu dieser Zeit war sie die einzige bei Mobile. Kaum stand sie drin, hat man mir die Bude eingerannt. Egal ob von Privat, Händler, der Freund von nem Kumpel, dessen Schwager; alle wollten sie. 4500€ hatte ich aufgerufen. Keiner fragte nach dem letzten Preis. Letzen Endes hat sie für 4100€ den Besitzer gewechselt (die selbst ge- und wieder entlackten grauen Seitenteile waren der Grund). Die Z war Baujahr 2011, schwarz, der 10.000km Service wäre fällig gewesen. Neue Reifen hatte sie drauf, scheckheftgepflegt. Der neue Besitzer wohnt in Köln...
Angebot und Nachfrage stehen immer in einem Verhältnis zueinander. Manchmal ist es nicht der eigentliche Wert des Gegenstandes, sondern nur der Ideelle. Eben weil es eine XT500 ist. Die Liebhaber zahlen die hohen Preise. Die Glücklichen finden die "Perlen".
Als Annekdote am Rande: Am Tage des Z-Verkaufs rief mich kurz vor Anzeigenende (60 Tage Laufzeit bei Mobile) der einzige Interessent für meinen BMW 730i (E32, Bj 1991) an. Am Tag darauf war Besichtigung, Probefahrt, Preisverhandlung. Die ollen 7er gehen - häufig arg hergenommen - für 1.500€ bis ca. 2.300€ weg. Diejenigen, die überlebt haben, sind in fragwürdigem Zustand oder sind Liebhaberstücke. Dazwischen gibt es kaum Angebote bei denen Motorisierung, Ausstattung, Laufleistung und Pflege zusammenpassen. Mit ausgepriesenen 5.500€ und nur der 3,0l-Maschine (188 PS) zielte ich auf die leidenschaftlichen Käufer. Gekauft hat ihn ein "Glücklicher" als ehrliche "Perle" für 4.000€ mit dem er nun sein Eintritt in die Youngtimer/Oldtimer-Szene beginnt.

Gruß Christian
Ohne Know kein How.

Markus S.
Benzinverbrauchsausrechner
Benzinverbrauchsausrechner
Beiträge: 276
Registriert: 26. Okt 2017 21:40
Typ: X
Details: 2007
Wohnort: Südpfalz

Re: XT 660 ihr Geld wert???

#25 Beitrag von Markus S. » 8. Apr 2018 23:25

Ich hatte früher eine DR650SE mit SuMo-Umbau, diese hatte ich mit einem weinenden Auge verkauft, heute sind fast keine mehr zu bekommen oder schweineteuer wenn gut.
Ja, es spricht sich herum wenn was taugt und immer funktioniert und dann geht es mit dem Preis aufwärts, spätestens wenn die Hobel neu nicht mehr zu bekommen sind.
Ich habe meine 2007er X letztes Spätjahr in der Nähe gekauft und bei 27.000km 4500€ bezahlt und war auch gerne bereit dazu. Warum?
Sie war genau so mit ihren Umbauten wie ich sie haben wollte und mir bei einer Originalen auf die Füße gestellt hätte. Weiterhin war wirklich alles neu gemacht was geht:
Reifen, Kettensatz, Gabelfedern, Gabel-Simmeringe, Bremsen mit Scheibe vorne, usw. Das i-Tüpfelchen war das sie gepflegt war wie frisch aus der Montagehalle, ehrlich
gesagt weiß ich gar nicht wie man ein Moped so sauber hält...
Ich hätte vielleicht eine Originale für knapp über 3T bekommen, aber mit den ganzen Teilen die an meiner schon dran sind wäre ich wieder bei den 4500 oder gar höher gelandet,
von daher hat das schon gepasst.
Ich fand die DR leider immer etwas zu schwach und hatte deshalb Angst sie kaputt zu machen, das ist bei der XT anders und sie ist auch bequemer.
Heute habe ich es bei dem tollen Wetter mit ihr zum ersten Mal so richtig laufen lassen, das ist schon ein klasse Hobel!
Ich habe ja noch eine Speedy 1050 und wenn ich jetzt eine hergeben müsste, hätte ich schwer zu überlegen. Das darf ich gar nicht so laut sagen sonst ist die Engländerin
beleidigt, spricht aber für die XT.

Gruß Markus
Aktueller Fuhrpark:
Triumph Speed Triple 1050 Bj.2010
Yamaha XT660X Bj.2007
Yamaha MT-09 Bj.2014
Honda FMX 650 Bj. 2006

Bild

fartox
Inventar
Inventar
Beiträge: 922
Registriert: 10. Mär 2012 15:13
Typ: Z
Details: 2008 / Schwarz
Wohnort: Donauwörth

Re: XT 660 ihr Geld wert???

#26 Beitrag von fartox » 9. Apr 2018 07:26

Ich denke da spielen viele Sachen mit rein,

- Inflation, ich habe meine vor 5 Jahren gekauft(war 5Jahre alt, 5tkm) bei 2% Inflation müsste heute eine Vergleichbare(5Jahre alt, 5tkm) 10% teurer sein.
Naja, ich hab 5t€ bezahlt, heute kostet eine ca. 6t€, also ist das schon mal die hälfte der Preissteigerung.

- Beliebtheit der XT

- Rarität, wird inzwischen nicht mehr gebaut

- die Tatsache das viele mehr Motorräder sammeln als fahren, besonders Männer im "besten Alter" :lol: haben ja häufig 2 oder 3 Mopeds in der Garage stehen.
Ist nicht böse gemeint, ich hätte auch manchmal gerne noch ein anderes bike je nach Bedarf.
Aber das treibt natürlich auch die Preise nach oben, wenn Sie nicht mehr verkauft werden sondern nur ein Motorrad zusätzlich gekauft wird.
Bad ideas make the best memories!

Mac
Inventar
Inventar
Beiträge: 4364
Registriert: 20. Feb 2010 12:29
Typ: R
Details: Baujahr 11. 04
Wohnort: Merseburg

Re: XT 660 ihr Geld wert???

#27 Beitrag von Mac » 9. Apr 2018 13:04

...will jemand eine F 650 GS kaufen? Eispritzer, Einzylinder. Springt auch garantiert nicht an... :evil:
Hersteller kann ich hier nicht rein schreiben, da bewerfen sie mich hier mit Katzenschei...
Mac


Mein Beitrag ist keine Kritik und keine Anschuldigung. Es liegt mir fern, irgend wen mit meiner Aussage beleidigen oder kränken zu wollen. Außerdem enthalten meine Beiträge Ironie, Sarkasmus u. auch üblen Spaß.
Eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe.

sushi
Inventar
Inventar
Beiträge: 897
Registriert: 16. Apr 2011 00:23
Typ: Z
Details: 11D1 010 A EZ.2011
Wohnort: Bern Schweiz
Kontaktdaten:

Re: XT 660 ihr Geld wert???

#28 Beitrag von sushi » 9. Apr 2018 13:35

fartox hat geschrieben:
9. Apr 2018 07:26
- Inflation, ich habe meine vor 5 Jahren gekauft(war 5Jahre alt, 5tkm) bei 2% Inflation müsste heute eine Vergleichbare(5Jahre alt, 5tkm) 10% teurer sein.
Hallo

Der Inflation vom investierten Geld steht die unaufhaltsame Alterung des Bike gegenüber.

Für mich hat ein Single mit "Schottererfahrung" eine Laufzeit von 100Tkm/10 Jahre, danach noch einen einen Restwert der jedes Jahr als Lebenserhalt aufgebracht werden muss.

Eine XT ist ein Gebrauchsfahrzeug das neu den verlangten Preis wert war.
Nicht mehr aber auch nicht weniger.
Kein Premiumteil, robust aber auch nicht unzerstörbar, gibt auch hier welche die böse Reparaturen hatten, jedoch statistisch eher unauffällig.

Keiner wird gezwungen einen Preis nach Angebot/Nachfrage zu bezahlen.

Finde ich etwas zu teuer wird nicht gekauft.

Vor 10 Jahren wollte ich einen grossen jap.Chopper/Cruiser.
Die waren damals gefragt, der CH Markt trocken und die Preise unverschämt.
Da musste ich neu kaufen, heute könnte ich das Teil nur zu einem Bruchteil dessen verkaufen was damals eine vergleichbare Kiste gekostet hätte.

Also bleibt sie bei mir.
Ist ja meine und nicht Eigentum der Bank.
Im Kopf ist bei mir eh jedes Fahrzeug buchhalterisch auf 1 sFr abgeschrieben sobald ich das erste mal den Schlüssel drehe.

Gruss sushi
2011-2013 Nord/Südamerika-Australien-Asien-Europa
http://www.youtube.com/user/MrXt660ztenere

sushi
Inventar
Inventar
Beiträge: 897
Registriert: 16. Apr 2011 00:23
Typ: Z
Details: 11D1 010 A EZ.2011
Wohnort: Bern Schweiz
Kontaktdaten:

Re: XT 660 ihr Geld wert???

#29 Beitrag von sushi » 9. Apr 2018 13:43

Mac hat geschrieben:
9. Apr 2018 13:04
... Springt auch garantiert nicht an... :evil:
Hersteller kann ich hier nicht rein schreiben, da bewerfen sie mich hier mit Katzenschei...
Hallo

Kenn ich, kann ich für dich reinschreiben, nennt sich:
YAMAHA XT1200Z Suppentenere

Kannst dir nicht vorstellen was ich im Suppentenereforum schon an Katzenscheisse abbekommen hab weil ich 660er Zuverlässigkeit erwarte.

Gruss sushi
2011-2013 Nord/Südamerika-Australien-Asien-Europa
http://www.youtube.com/user/MrXt660ztenere

outlaw55
Inventar
Inventar
Beiträge: 1084
Registriert: 30. Aug 2013 13:39
Typ: Keine XT
Details: MT09
Wohnort: Am Ende der Republik

Re: XT 660 ihr Geld wert???

#30 Beitrag von outlaw55 » 9. Apr 2018 17:00

Das Preisgebahren einiger Anbieter kann man nur noch mit einer gewissen Verwunderung verfolgen.

Beispiele: (nur X)

- eine X aus 2013 mit knapp 7.000 KM für 6.500,--
- eine X aus 2006 mit knapp 5.000 KM für 5.400,--
- eine X aus 2016 mit 6.000 Km für 6.400,--
- eine X aus 2008 mit 14.000 Km für 5.750,--
- eine X aus 2012 mit 300 KM (!) für 6.500,-- (da kann man vermutlich nach 6 Jahren erstmal 'nen neuen Satz Reifen kaufen....?)

Stramme Preisvorstellungen, wenn man überlegt, dass die XTX zuletzt 6.350 € neu gekostet hat.

Mit Inflation hat das m.M.n. nichts zu tun.
Ich glaube vielmehr, die meisten schauen im Netz, was andere an Preisen aufrufen und tun es denen gleich.
Man kann's ja mal probieren !
Aber wie der shushi oben schon geschrieben hat: keiner wird gezwungen, solche Preise zu akzeptieren.

Und es gibt nach wie vor XT's, die für 3-3.500 € angeboten werden.
Und für 4000,-- Plus x kriegt man schon was richtig Gutes.
Gestern stand 'ne 2012-er X mit 2.500 KM für 4.350,-- im Netz incl. Akrakopovic-Anlage. Die Maschine war auch nach einem Tag weg !

Wen's beruhigt:
bei der MT09-Reihe ist es ähnlich.
Da liegen die Gebrauchtpreise manchmal über dem Neupreis, nur weil man z.B. LED-Blinker und ein kurzes Heck oder einen Zubehörtopf verbaut hat.
Bild
___________________________
Wer länger lebt ist kürzer tot

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder