Power Commander

Rund um die XT 660 X, R & Z
Nachricht
Autor
Tenerefahrer
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 187
Registriert: 24. Dez 2017 08:49
Typ: Z
Details: Baujahr 2008
Wohnort: Mäder (Vorarlberg - Österreich)

Re: Power Commander

#31 Beitrag von Tenerefahrer » 24. Jul 2019 20:08

Mash hat geschrieben:
24. Jul 2019 18:45
Und woher weiß das gute Teil in welchem Gang du fährst? Errechnet sich das aus Drehzahl und Geschwindigkeit?
Genau, wie im Thread vom 2. Juli geschrieben hab ich das Geschwindigkeitssignal angezapft und an den Power Commander angeschlossen. Damit der Power Commander weiß welcher Gang eingelegt ist muß zunächst eine Geschwindigkeitskalibrierung und anschließend eine Gangkalibrierung durchgeführt werden. Ist alles in der Einbauanleitung beschrieben und schnell erledigt.

Wenn man das so macht kann man Autotune so einstellen, daß es möglich ist für jeden Gang eine Abstimmung machen zu können.

Bild

In die Target-Tabellen werden die AFR-Werte eingetragen und zwar für diverse Drosselklappenstellungen und Drehzahlen. In die Trim-Tabellen schreibt Autotune die ermittelten Werte pro Drosselklappenstellung und Drehzahl und das jeden Gang separat.
Und diese kann man dann in die Fuel-Tabellen vom Power Commander übernehmen.

Klar muß man jetzt fahren, fahren, fahren damit Autotune Werte pro Gang, Drosselklappenstellung und Drehzahl ermitteln kann. Nach jedem Fahren werde ich die Werte aus den Trim-Tabellen in die Fuel-Tabellen übernehmen und dann baut Autotune auf diesen Werten auf und regelt auf Basis dieser Werte bei der nächsten Ausfahrt wieder nach. So nähert man sich Schritt für Schritt den hoffentlich optimalen Werten. Man kann dann auch mit der Zeit die Eingriffsgröse der Regelung von Standard 20% schrittweise verringern um immer feiner abgestimmte Werte zu erhalten.
Das braucht halt Zeit und klar geht das am Prüfstand schneller, aber mit dem Autotune simuliert man nicht nur einen Fahrbetrieb sondern es ermittelt im echten Fahrbetrieb. Und man kann das nun machen sooft und solange man will ohne jedes mal auf den Prüfstand zu müßen und Kohle dafür hinblättern zu müßen :wink:

Tenerefahrer
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 187
Registriert: 24. Dez 2017 08:49
Typ: Z
Details: Baujahr 2008
Wohnort: Mäder (Vorarlberg - Österreich)

Re: Power Commander

#32 Beitrag von Tenerefahrer » 25. Jul 2019 08:09

Bin gestern die erste Runde mit aktiviertem Autotune gefahren. Da ich bei den Trim-Tabellen und Fuel-Tabellen überall den Wert 0 eingetragen habe hatte dies den Effekt, daß das Autotune keine Werte hatte auf die es aufbauen konnte.

Ich hab also das Moped gestartet und bin losgefahren, die ersten ca. 500 Meter waren katastrophal, schlechte Gasannahme, unrunder Lauf usw. Dann hat man deutlich gemerkt, daß das Autotune zu regeln begonnen hat denn es wurde immer besser. Bin dann ungefähr 40 km gefahren und alles läuft super. Kein Konstantfahrruckeln, saubere Gasannahme, super Durchzug von unten bis oben. Hab sie jetzt nicht voll ausgefahren, wahr eher eine beschauliche Runde, aber man merkt deutlich das Werkeln von Autotune und gefühlt lief sie besser als davor.

Muschelschubser
ECU-Auswechsler
ECU-Auswechsler
Beiträge: 213
Registriert: 30. Aug 2005 11:49

Re: Power Commander

#33 Beitrag von Muschelschubser » 25. Jul 2019 11:18

Sorry, aber das Autotune bzw. der PowerCommander wissen NICHT, in welchem Gang das Fahrzeug fährt!! Der Power Commander hat einen Anschluss für den Sensor der Kurbelwelle, aber nicht für den Gang!
Es ist möglich die Gänge abzugreifen, aber dann benötigst Du noch den Dynojet POD-300. Ob dass bei einer 660er aber Sinn macht... :?:
CU
Wer später bremst ist länger schnell!

Tenerefahrer
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 187
Registriert: 24. Dez 2017 08:49
Typ: Z
Details: Baujahr 2008
Wohnort: Mäder (Vorarlberg - Österreich)

Re: Power Commander

#34 Beitrag von Tenerefahrer » 25. Jul 2019 11:48

Mein Power Commander weiß das, er hat einen Anschluß für ein Geschwindigkeitssignat und nach der Geschwindigkeitskalibrierung und Gangkalibrierung weiß er welcher Gang eingelegt ist. Das kann ich auch kontrollieren wenn sie auf dem Hauptständer steht und ich die Gänge durchschalte - dann wird nämlich in der Software bei am Tablet angeschlossenem Power Commander angezeigt welcher Gang drin ist.

Hast Du einen Power Commander oder schreibst Du einfach mal drauf los ?

http://www.autowerkstatt-junge.de/PCVUs ... German.pdf

pitts-333
Inventar
Inventar
Beiträge: 682
Registriert: 30. Sep 2017 20:55
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: troisdorf

Re: Power Commander

#35 Beitrag von pitts-333 » 25. Jul 2019 13:54

respekt !! klasse leistung !! könnt ich wahrscheinlich nicht :x
ich bin der , der die Hand nicht zum Grüßen hebt :boese: :mop:

Tenerefahrer
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 187
Registriert: 24. Dez 2017 08:49
Typ: Z
Details: Baujahr 2008
Wohnort: Mäder (Vorarlberg - Österreich)

Re: Power Commander

#36 Beitrag von Tenerefahrer » 25. Jul 2019 14:40

Danke für die Lorbeeren, aber glaube schon, daß du das auch könntest - was ich so lese bist Du ja auch ein "Schrauber" und machts so viel als möglich selbst. So schwer ist das echt nicht gewesen, das Geschwindigkeitssignal anzapfen bekommst Du locker hin wenn man weiß wo es anzuzapfen ist und der Einbau von Power Commander, Autotune und Lambdasonde ist auch keine Hexerei :wink:

pitts-333
Inventar
Inventar
Beiträge: 682
Registriert: 30. Sep 2017 20:55
Typ: Z
Details: 2008
Wohnort: troisdorf

Re: Power Commander

#37 Beitrag von pitts-333 » 25. Jul 2019 17:14

bis auf autotune , war bei meiner beim kauf , schon alles verbaut
das einbauen ist nicht das problem , hab es mit der elektrik nicht soooooo , wurschtel mich aber auch da irgendwie durch :)
ich bin der , der die Hand nicht zum Grüßen hebt :boese: :mop:

Tenerefahrer
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 187
Registriert: 24. Dez 2017 08:49
Typ: Z
Details: Baujahr 2008
Wohnort: Mäder (Vorarlberg - Österreich)

Re: Power Commander

#38 Beitrag von Tenerefahrer » 25. Jul 2019 17:43

Da ist nicht wirklich was an Elektrik zu tun, Ist echt kein Hexenwerk. Ab dann ist es eigentlich nurmehr Anschließen an Laptop oder Tablet, Software starten und Werten eingeben, auslesen, übertragen usw.

Die gangselektive Abstimmung habe ich aus folgendem Grund gewählt:
Klar kann man eine Target-Tabelle erstellen und Autotune erstellt dann eine Trim-Tabelle mit der man dann die Fuel-Tabelle füttern kann ABER - das gilt dann für jeden Gang :wix:
Wenn ich nun z.B. feststelle sie dreht im 4ten und 5ten Gang nicht ordentlich raus und ich ändere die Target-Tabelle dann gilt das für jeden Gang. Mach ich sie also oben fetter wird sie in jedem Gang oben fetter und nicht nur im 4ten und 5ten Gang.
Mit der gangselektiven Einstellungsmöglichkeit kann ich genau auf jene Gänge Einfluss nehmen, welche ich beeinflussen will - wozu soll ich z.B. den 1ten, 2ten und 3ten Gang oben fetter stellen wenn's für die eh passt :mrgreen:

Tenerefahrer
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 187
Registriert: 24. Dez 2017 08:49
Typ: Z
Details: Baujahr 2008
Wohnort: Mäder (Vorarlberg - Österreich)

Re: Power Commander

#39 Beitrag von Tenerefahrer » 25. Jul 2019 18:10

Hier noch für eventuell weitere Ungläubige, Besserwisser, Klugschwätzer usw. die Beschreibung vom Power Commander bezüglich Gangposition :twisted:

Bild

Mash
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 148
Registriert: 23. Nov 2015 12:57
Typ: Z
Details: TT600R
Wohnort: Allgäu

Re: Power Commander

#40 Beitrag von Mash » 26. Jul 2019 18:24

Alles im allem der richtige Weg. Das mit dem Gangselektiv macht auf jedenfall sind. :top:
Eines ist auf dem Prüfstand aber besser, finde zumindest ich, du hast bei der Abstimmung konstante Umgebungsbedingungen. Was eine "allround" Abstimmung ergibt, ähnlich der Serie.
Mit dem Autotune sind die jedesmal anderst. Der Nachteil kann aber auch zum Vorteil werden, indem du für alle 4 Jahreszeiten die ideale Abstimmung heraus fahren kannst.
Kannst du dir mit dem Autotune und der Breitbandsonde den aktuellen AFR anzeigen lassen? Also wärend der Fahrt?

Gibt es irgendwelche Infos von Dynojet wielange so eine Abstimmungsfahrt dauert, dauern sollte und wie man diese Idealerweise durchführt? Könnte mir vorstellen das Gang 1 und 2 schwieriger sind...?

Ich finds gut das du dich damit so beschäftigst :)
Audi S2

Belgarda TT600R

XT660Z Ténéré

Der Asphaltboden zittert, es wummert im Ohr, als ich mein junges Herz an einen 1 Zylinder verlor ....

Tenerefahrer
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 187
Registriert: 24. Dez 2017 08:49
Typ: Z
Details: Baujahr 2008
Wohnort: Mäder (Vorarlberg - Österreich)

Re: Power Commander

#41 Beitrag von Tenerefahrer » 26. Jul 2019 20:33

Während der Fahrt könnte man sich was anzeigen lassen wenn man z.B. das Tablet irgendwie vorne montiert, draufschauen kann und der Power Commander mit dem Tablet per USB verbunden ist, wäre aber ziemlich riskant :wink: Mit dem Dynojet POD-300 sollte das auch gehen, aber das wäre dann schon mit Kanonen auf Spatzen schießen :lol:
Ändern tun sich die Trim-Werte, die AFR-Werte trägt man ein und solange man die nicht manuell ändert bleiben die so wie sie eingegeben wurden.

Die Infos die es für den Power Commander und das Autotune gibt sind sehr spärlich, zumindest in deutscher Sprache. Und da mein Englisch nicht das Beste ist tu ich mir das erst gar nicht an :(

Ich hab von Dynojet keine Info gefunden wie so eine Abstimmungsfahrt ablaufen und wie lange sie dauern sollte, aber das ist meiner Meinung nach auch nicht wirklich problematisch.
Mit jeder Ausfahrt "lernt" das Autotune und regelt nach, das geht sehr schnell wie ich gemerkt habe als ich das Moped das erste mal mit aktiviertem Autotune angeworfen hab. Da waren nur Nullen in den Trim- und Fuel-Tabellen und wie geschrieben waren die ersten ca. 500 Meter grauenhaft. Spätestens nach einem Kilometer lief sie schon sauber in jedem Gang und es wurde spürbar immer besser.

Heute bin ich "nur" in die Arbeit und retour gefahren (13km pro Weg) und ich bin sicher selbst diese kurze Strecke wird vom Autotune zum Ermitteln und nachregeln verwendet.
Am Wochenende werd ich mal ne längere Runde fahren (wenn's Wetter passt, es ist Regen angesagt) und sie auch fordern, Berge hab ich ja genug in meiner Wohngegend :wink:
Und Mitte August fahr ich zum Schwager, da hat Autotune 550 km hin und 550 km zurück zur Verfügung um zu regeln. Da ist dann Landstraße, Autobahn, Stadtverkehr usw. dabei.

Tenerefahrer
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 187
Registriert: 24. Dez 2017 08:49
Typ: Z
Details: Baujahr 2008
Wohnort: Mäder (Vorarlberg - Österreich)

Re: Power Commander

#42 Beitrag von Tenerefahrer » 26. Jul 2019 21:20

Bezüglich "Prüfstand und konstante Umgebungsbedingungen" vs "Autotune und jedesmal anderst" stellt sich mir halt die Frage wann hat man schon so konstante Umgebungsbedingungen. Wenn ich hier ne Runde fahre dann fahr ich daheim los und keine 20 km später geht's z.B. den Berg rauf (und wir haben hier echte Berge, keine größeren Hügel)

Das Autotune werde ich einfach eingebaut lassen und mit dem Kippschalter, den ich auch verbaut hab, kann ich es aus- und einschalten wann ich will. Wenn ich dann mit dem Ergebnis zufrieden bin schalt ich es aus und wenn sich z.B. die Wetterbedingungen komplett ändern kann ich es wieder einschalten und schwupps schon regelt es wieder.
Nächstes Jahr fahren mein Schwager und ich im März nach Marokko, da könnte ich mir vorstellen das Autotune ist da kein Nachteil. Anderer Sprit, andere Umweltbedingungen usw. sind mir dann egal, das darf dann Autotune übernehmen :D

Mash
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 148
Registriert: 23. Nov 2015 12:57
Typ: Z
Details: TT600R
Wohnort: Allgäu

Re: Power Commander

#43 Beitrag von Mash » 27. Jul 2019 11:17

Mit dem AFR Wert meinte ich den tatsächlich gemessenen Abgaswert. Ich dachte bei dem Autotune sei ein Display dabei, deswegen die Frage :)
Und mit den Umgebungsbedingungen die Lufttemperatur, Feuchtigkeit, Sauerstoffgehalt etc. Da ich garnicht soo weit weg von dir wohne (ca.50km), weiß ich auch wie richtige Berge aussehen :D ;D
Ich bin gespannt wie es sich entwickelt 8)
Audi S2

Belgarda TT600R

XT660Z Ténéré

Der Asphaltboden zittert, es wummert im Ohr, als ich mein junges Herz an einen 1 Zylinder verlor ....

Tenerefahrer
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 187
Registriert: 24. Dez 2017 08:49
Typ: Z
Details: Baujahr 2008
Wohnort: Mäder (Vorarlberg - Österreich)

Re: Power Commander

#44 Beitrag von Tenerefahrer » 27. Jul 2019 14:46

Bin auch gespannt :wink:
Nein, Display ist keines dabei, leider. So fischt man natürlich etwas im Trüben weil man zwar die AFR-Werte verändern kann aber eigentlich nicht weiß was das effektiv für einen Lambdawert ergibt.
Tja, und was soll ich sagen, hab mich daher nun doch dazu entschieden mit Kanonen auf Spatzen zu schießen und hab in der Bucht das Dynojet POD-300 bestellt. Das zeigt den Lambdawert, die AFR-Werte, Drehzahl und sonst noch alles Mögliche an und man kann sofort damit Anpassungen vornehmen. So muss ich nicht die Sitzbank runternehmen, den Power Commander per USB am Tablet anhängen, Software starten usw.
Sollte nächste Woche zu nem Kollegen Nähe Friedrichshafen geliefert werden, so spar ich mir die Versandkosten und kann's noch vor der Fahrt zum Schwager nach Niederösterreich in Betrieb nehmen.

Tenerefahrer
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 187
Registriert: 24. Dez 2017 08:49
Typ: Z
Details: Baujahr 2008
Wohnort: Mäder (Vorarlberg - Österreich)

Re: Power Commander

#45 Beitrag von Tenerefahrer » 28. Jul 2019 11:51

Ausgerechnet dieses Wochenende muß die Wettervorhersage stimmen, Regen, Regen und nochmal Regen :sniff:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder