Kettenkit Z - mein erstes Mal

Fragen zur Technik - Reparatur oder Tuningteilen - hier hinein
Nachricht
Autor
Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 928
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: R
Details: 08
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: Kettenkit Z - mein erstes Mal

#16 Beitrag von Grimmbart » 18. Dez 2017 19:34

Da sind wir wohl mehrere. Wobei ich die Kette bei 20.000 prophylaktisch wegwerfe. Da hab ich dann zwei- oder dreimal gespannt. Das reicht mir.

Ach, will noch jemand eine Kette? Ca. 20.000 km gelaufen :mrgreen:
Viele Grüße
Peter

mfw
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 572
Registriert: 13. Apr 2017 18:21
Typ: R
Details: 2007

Re: Kettenkit Z - mein erstes Mal

#17 Beitrag von mfw » 18. Dez 2017 19:41

20.000km fahr ich auf der 200PS-Feile und werf dann prophylaktisch weg. Aber länger muss auch nicht sein. Aller 20tkm mal die paar Euronen zum Service mit einwerfen bringt einen nicht um.
Schwalbe, Habicht, S50, S51, MZ ES150
Yamaha TZR 125, R6
Aprilia RSV4 RF
Yamaha XT660R

Matz
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 63
Registriert: 15. Nov 2017 17:01
Typ: Z
Wohnort: Ennetmoos (CH)
Kontaktdaten:

Re: Kettenkit Z - mein erstes Mal

#18 Beitrag von Matz » 18. Dez 2017 23:43

Clipschloss kommt nicht in Frage. Ich mag es fix verbunden.
Nietwerkzeug ist, wie bereits erwähnt, vorhanden und die Anwendung auch kein Problem. Hab das schon auf dem Parkplatz 5min nach dem Kauf des Werkzeugs hinbekommen. Ist kein Hexenwerk. :wink:
Die hintere Achse habe ich bis jetzt nie mit Drehmomentschlüssel angezogen. Mein Reifenhändler auch nicht. Sehe da auch keinen Grund extra dafür sowas zu kaufen.
Bei Kettenblatt, Ritzel und Bremsscheibe bin ich da schon etwas heikler, da dort unterschiedliche Kräfte auftreten. Die Achse ist fest oder nicht. Viel passieren kann da nicht. Bei den anderen Teilen sagt mein Gefühl, dass da eher was in die Hose gehen kann, wenn mans vermurkst. Ob ich da richtig liege, weiss ich nicht.
Drehmomentschlüssel sollte sich für diese Arbeiten schon auftreiben lassen. Da ich die hintere Bremsscheibe und neue Beläge mitbestellt habe, komme ich da wohl nicht drum rum. :?

Ritzel und Kettenblatt haben übrigens 40t auf dem Buckel. Die Kette ca. 20t. Meine XT war eine gebrauchte mit 25t und ist nun bei 66t. Schwinge mit allem drumherm wurde beim Gebtriebeschaden vor ca. 6t km gemacht. Wirklich anfallen tut also wirklich nur das Kettenkit und die Bremsscheibe, welche sowiso dringend mal erneuert werden muss. :wink: ..ah ja, und neues Öl könnte die alte mal wieder gebrauchen. ;D Aber da hab ich sogar noch irgendwo einen Filter rumliegen.

Wird wohl ein netter Nachmittat mit viel Gefluche und vollem Aschenbecher am Ende des Tages... :lol:
WWW.TENEREONTOUR.CH ::: Strecken-, Touren- und Reisevideos mit dem Motorrad gewürzt mit Impressionen, einem MotoVlog, Fotografien und Timelapsvideos.

>>> Ténéré on Tour auf Youtube <<<

sd-skipper
Inventar
Inventar
Beiträge: 691
Registriert: 23. Jun 2011 20:22
Typ: R
Wohnort: 48565 Steinfurt
Kontaktdaten:

Re: Kettenkit Z - mein erstes Mal

#19 Beitrag von sd-skipper » 19. Dez 2017 21:35

Ich zitiere:
Drehmomentschlüssel anschaffen ist overkill :lol: :shock: :?: ;D
Nee is klar!!!
Jeder bringt sich so gut um, wie er kann....
M.U.R.K.S.T doch bitte nicht am Fahrwerk rum nur weil Ihr kein Werkzeug habt...
Danke.
Und Grüße!

mfw
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 572
Registriert: 13. Apr 2017 18:21
Typ: R
Details: 2007

Re: Kettenkit Z - mein erstes Mal

#20 Beitrag von mfw » 20. Dez 2017 21:23

Gibt halt auch Leute, die können nicht ruhig schlafen, wenn es nicht genau ist.
Schwalbe, Habicht, S50, S51, MZ ES150
Yamaha TZR 125, R6
Aprilia RSV4 RF
Yamaha XT660R

ernst
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 8
Registriert: 13. Sep 2011 20:55
Typ: Z

Re: Kettenkit Z - mein erstes Mal

#21 Beitrag von ernst » 21. Dez 2017 09:59

Für die Ritzelmutter ist ein Schlagschrauber zum lösen die beste Wahl.

WOR-XT 8
Inventar
Inventar
Beiträge: 769
Registriert: 22. Jul 2014 14:31
Typ: Z
Details: BWC1
Wohnort: Wolfratshausen
Kontaktdaten:

Re: Kettenkit Z - mein erstes Mal

#22 Beitrag von WOR-XT 8 » 21. Dez 2017 10:10

Zur Not funktionieren auch 2m Rohr als Verlängerung ganz gut. :ja:
Beste Grüße,
Bernd

______________________________
I can't believe it - that's why you fail

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 928
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: R
Details: 08
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: Kettenkit Z - mein erstes Mal

#23 Beitrag von Grimmbart » 21. Dez 2017 12:24

Boah! ich glaub, ich bin Herkules. Habe bei der XT schon zweimal ganz alleine das Ritzel gewechselt. Mit einem ganz normalen ca. 60 cm RadmutternSchlüssel. Im Notfall mal Mutti auf die Bremse treten lassen.
Viele Grüße
Peter

Matz
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 63
Registriert: 15. Nov 2017 17:01
Typ: Z
Wohnort: Ennetmoos (CH)
Kontaktdaten:

Re: Kettenkit Z - mein erstes Mal

#24 Beitrag von Matz » 21. Dez 2017 12:50

Bitte lasst das hier nicht in eine Pro und Kontra Drehmomentschlüssel Diskussion ausarten.
Natürlich ist es optimal, wenn man jedes Schräubchen genau so anzieht, wie es Yahama vorgibt. Ob das aber bei jedem Schräubchen auch notwendig ist, da gehen die Meinungen auseinander. Darum ja auch meine Fragestellung.

Die Teile sind bestellt und unterwegs. Ich werde mal freundlich bei 'nem Kumpel anklopfen, welcher ein "Jedem Schräubchen und Mütterchen sein Drehmoment" -Anhänger ist und das entsprechende Werkzeug rumliegen hat. ;D
WWW.TENEREONTOUR.CH ::: Strecken-, Touren- und Reisevideos mit dem Motorrad gewürzt mit Impressionen, einem MotoVlog, Fotografien und Timelapsvideos.

>>> Ténéré on Tour auf Youtube <<<

WOR-XT 8
Inventar
Inventar
Beiträge: 769
Registriert: 22. Jul 2014 14:31
Typ: Z
Details: BWC1
Wohnort: Wolfratshausen
Kontaktdaten:

Re: Kettenkit Z - mein erstes Mal

#25 Beitrag von WOR-XT 8 » 21. Dez 2017 12:59

Grimmbart hat geschrieben:
21. Dez 2017 12:24
Boah! ich glaub, ich bin Herkules. Habe bei der XT schon zweimal ganz alleine das Ritzel gewechselt. Mit einem ganz normalen ca. 60 cm RadmutternSchlüssel. Im Notfall mal Mutti auf die Bremse treten lassen.
Ist ja ned Jeder so ein Herkules wie Du... ;D
Beste Grüße,
Bernd

______________________________
I can't believe it - that's why you fail

Matz
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 63
Registriert: 15. Nov 2017 17:01
Typ: Z
Wohnort: Ennetmoos (CH)
Kontaktdaten:

Re: Kettenkit Z - mein erstes Mal

#26 Beitrag von Matz » 22. Dez 2017 16:57

Fazit der OTR Bestellung:

Anstatt eines Ritzelsicherungsblechs wurde mir ein Set mit Sicherungen und anstatt die DID 520VX2 X-Ring Kette ohne Schloss, wurde die DID 525 ZVVM X-Ring Kette mit Clipschloss geliefert. Die Kette kann ich verkraften, ist sie doch 47 Euro teurer. :mrgreen: Allerdings kann ich mit dem extra bestellte Nietschloss für die VX2 nun nichts anfangen und muss mir noch eins für die VM bestellen. Beim Sicherungsblech frage ich mich, ob das alte noch was taugt. Ansonsten muss auch da nochmal neu bestellt werden. Was ich mit den Sicherungen anfangen soll, weiss ich nicht. Habe schon Unmengen davon rumliegen.
Der Rest ist wie bestellt angekommen, aber ein paar Fragen zu OTR und deren Arbeitsweise hätte ich dann doch noch.... :lach:

Alles in allem ätzend, da ich eigentlich die Tage loslegen wollte und nun wieder ausgebremst werde. Grmpf! :cry:
WWW.TENEREONTOUR.CH ::: Strecken-, Touren- und Reisevideos mit dem Motorrad gewürzt mit Impressionen, einem MotoVlog, Fotografien und Timelapsvideos.

>>> Ténéré on Tour auf Youtube <<<

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 928
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: R
Details: 08
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: Kettenkit Z - mein erstes Mal

#27 Beitrag von Grimmbart » 22. Dez 2017 17:20

Die 525er Kette passt nicht mit 520er Kettenrad und Ritzel
Viele Grüße
Peter

Matz
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 63
Registriert: 15. Nov 2017 17:01
Typ: Z
Wohnort: Ennetmoos (CH)
Kontaktdaten:

Re: Kettenkit Z - mein erstes Mal

#28 Beitrag von Matz » 22. Dez 2017 17:37

Da ich das Kettenkit mit Kette, Ritzel und Kettenblatt bestellt habe, weiss ich nicht ob das passt. Könnte ja sein, dass die mir einfach das 525er Kit geschickt haben. :roll:
Woran erkenne ich das denn? :shock:

EDIT: Hab die Kette eben mal um Ritzel und Blatt gewickelt. Scheint perfekt zu passen.
Würde ich da was murksen müssen, wenn es ein 520er Ritzel und Blatt wäre?
WWW.TENEREONTOUR.CH ::: Strecken-, Touren- und Reisevideos mit dem Motorrad gewürzt mit Impressionen, einem MotoVlog, Fotografien und Timelapsvideos.

>>> Ténéré on Tour auf Youtube <<<

Matz
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 63
Registriert: 15. Nov 2017 17:01
Typ: Z
Wohnort: Ennetmoos (CH)
Kontaktdaten:

Re: Kettenkit Z - mein erstes Mal

#29 Beitrag von Matz » 22. Dez 2017 18:35

Ok... eben mal Google bemüht.
525 auf 520er passt von den Abständen ohne Probleme.
Allerdings hat die Kette seitlich Spiel, da Kettenblatt und Ritzel zu schmal sind. Siehe Fotos.

Bild

Bild

So eine verd... Kacke! :evil:
Muss ich den ganzen Mist wieder zurückschicken und das irgendwie mit dem Zoll klären.
Und die Jungs von OTR haben natürlich bis zum 8. Januar Ferien. :motz:

...war wohl meine letzte Bestellung bei dem Spassverein. Sowas geht gar nicht! :aerger:
WWW.TENEREONTOUR.CH ::: Strecken-, Touren- und Reisevideos mit dem Motorrad gewürzt mit Impressionen, einem MotoVlog, Fotografien und Timelapsvideos.

>>> Ténéré on Tour auf Youtube <<<

mfw
Fussrastenschleifer
Fussrastenschleifer
Beiträge: 572
Registriert: 13. Apr 2017 18:21
Typ: R
Details: 2007

Re: Kettenkit Z - mein erstes Mal

#30 Beitrag von mfw » 22. Dez 2017 19:21

Wait what? 520er auf der XT? Die Leute, die ich kenne, verbauen das für's kringeln.
Schwalbe, Habicht, S50, S51, MZ ES150
Yamaha TZR 125, R6
Aprilia RSV4 RF
Yamaha XT660R

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder