660R Bj.2013 Serienzustand 11kkm

Ebayauktionen / Kuriositäten und sonstige "Schnäppchen"
Antworten
Nachricht
Autor
Sailor
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 16
Registriert: 20. Nov 2016 12:58
Typ: R
Details: VG5DM-2013

660R Bj.2013 Serienzustand 11kkm

#1 Beitrag von Sailor » 9. Sep 2019 15:17

Hallo zusammen,
meine XT langweilt sich. Komme leider zu wenig zum Fahren. Habt Ihre eine Empfehlung für mich?

- einmotten?
- verkaufen, welchen Preis gibt der Markt derzeit?

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 20-305-383

Dank im Voraus für Eure Tipps oder Einschätzung
+ Grüsse, Thomas

der XTXrider
Inventar
Inventar
Beiträge: 2149
Registriert: 30. Jun 2012 21:47
Typ: X
Details: 2005er
Wohnort: Norderstedt

Re: 660R Bj.2013 Serienzustand 11kkm

#2 Beitrag von der XTXrider » 9. Sep 2019 17:50

Bei der schönen Maschine, ja! Ein anderes Zeitmanagement ;D .

Aber ehrlich gesagt, kann dir die Antwort keiner abnehmen. Ich z.B. würde sie behalten und für die Zeit umbauen die da kommt, wenn die Kinder aus dem Haus sind, die Frau ihre Ruhe haben will und man selbst noch mit Abenteuerlust die Welt sehen will.

Wäre genau die R die ich mir kaufen würde, wenn ich Geld und Platz hätte.
Ulli

geradeaus kann ja jeder...

Richard
Angstrandnachmesser
Angstrandnachmesser
Beiträge: 142
Registriert: 23. Aug 2017 18:10
Typ: R
Details: 2004

Re: 660R Bj.2013 Serienzustand 11kkm

#3 Beitrag von Richard » 10. Sep 2019 04:53

Das ist oft der fehler im Netz die Preise werden oft mit anderern Verglichen,ist ja auch Normal macht ja fast jeder so.
Aber gehe mal vn dir selber aus..
Würdest du ein fast 10 Jahres altes Bike,wenn auch wenig Km für diesen Preis kaufen der vielleicht ca 1.000 unter dem Damaligen NP liegt kaufen ???
Oder für das man heute bessere bzw Moderenere Bikes bekommt!!!
Im Netzt Verkaufst du auch nichts wenn dein Preis liegt wie die anderern,sonderern wenn du billiger bist.
Deshalb gehe mit dem Preis so auf 4.000 Euro und sie ist weg,egal was die anderern tuhn und machen die bekommen ihre Bikes auch nicht weg warum wohl???
Das liegt oft nicht nur am Modell....
No Bike,No Live

sushi
Inventar
Inventar
Beiträge: 923
Registriert: 16. Apr 2011 00:23
Typ: Z
Wohnort: Bern Schweiz
Kontaktdaten:

Re: 660R Bj.2013 Serienzustand 11kkm

#4 Beitrag von sushi » 10. Sep 2019 07:33

Sailor hat geschrieben:
9. Sep 2019 15:17
welchen Preis gibt der Markt derzeit?
Hallo

Schau wie lange und zu welchem Preis Moppeds im Netz stehen.
Ich kenne mich mit dem deutschen Markt nicht aus und weiss daher nicht wie verhandelt wird, also der tatsächliche Preisunterschied vom Inserat zum Verkauf.
Im schweizer Markt stehen Fantasiepreise ewig und es werden wohl nur "letzte preis?" Typen anrufen.
Realistische Preise sind schnell weg.

Lass dir Angebote von Händlern machen, dann noch etwas drauf (Gewinn und Steuer ect die der Händler rechnen muss.) und du kannst vergleichen.

Meine Faustregel wenn ich kaufe:
5 Jahre und 30-40tkm = 50 % damaliger Neupreis, darüber rufe ich gar nicht an.

gruss sushi
2011-2013 Nord/Südamerika-Australien-Asien-Europa
http://www.youtube.com/user/MrXt660ztenere

pete
Laternenparker
Laternenparker
Beiträge: 62
Registriert: 18. Apr 2017 09:39
Typ: Z
Details: XT660Z /08 + XT600Z

Re: 660R Bj.2013 Serienzustand 11kkm

#5 Beitrag von pete » 10. Sep 2019 09:26

Sailor hat geschrieben:
9. Sep 2019 15:17
meine XT langweilt sich. Komme leider zu wenig zum Fahren. Habt Ihre eine Empfehlung für mich?
ja, behalten !!!
so gut wie geht einmotten, trocken stellen....

und irgendwann kommt Zeit und Rat(d).....
xt 660Z (2008)
xt 600Z 34L (1983)
xt 600z 3AJ (1989)

Driftix user: pete

Sailor
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 16
Registriert: 20. Nov 2016 12:58
Typ: R
Details: VG5DM-2013

Re: 660R Bj.2013 Serienzustand 11kkm

#6 Beitrag von Sailor » 10. Sep 2019 23:54

Jungs, vielen Dank für Eure Einschätzungen. Passt alles, inkl. den Anmerkungen zum Familienleben! Auch wenn ich in letzter Zeit kaum gefahren bin, die Möglichkeiten mit der XT sind eigentlich zu schade, diese nicht wahrzunehmen. Ob mir jemand die Trennung über den Preis versüßen wird, ist wohl eher fraglich.

D.h. also guten Stellplatz suchen und dann mal schauen, wie das Ganze im Wettbewerb zu meinem anderen Hobby (Segeln) weitergeht. Dann muss ich noch gestehen, bei mir gibt es ja auch noch eine alte XL, die ich noch irgendwie über gut zwei schöne Jahrzehnte ins Herz geschlossen habe, aber mit der 2013er XT natürlich nicht wirklich zu vergleichen ist.

Btw, war heute noch mit der XL bei der HU. Der Prüfer war ebenfalls von dem Mopped begeistert und hat "ohne Mängel" attestiert. Dennoch die Trommelbremsen der XL sind im Vergleich zu den Bremsen der XT eigentlich Argument genug, trotz der guten alten Zeiten definitv umzusteigen. Außerdem kann man sich an den E-Starter auch ganz gut gewöhnen, was ich früher nicht für möglich gehalten hätte.

Wo ich grad so schön am Sinnieren bin, eins noch: Je nach Fahrsituation fahre ich eigentlich gerne so niedertourig wie es geht. Dabei passiert es mir bei der XT manchmal, dass sie ausgeht, im Extremfall kann es sogar bei extemer Langsamfahrt, z.B. beim Abbiegen auf einer viel genutzen Kreuzung mit Fussgängern etc, zum Blockieren des Hinterrads kommen. Hört sich sehr exotisch an, aber bei der XL habe ich dieses Problem defintiv nicht. Ich vermute, dass hier elektronische Motorsteuerung insbesondere die Lambda 1 geregelte elektronische Einspritzung , dem alten Vergasermopped (mit CO=2,5Vo% bzw. Lambda 0,87) einfach unterlegen ist. Ok, muss da halt noch ein wenig üben, die Drehzahl zu halten und nicht in die alte Fahrweise zu verfallen. Kennt jemand auch von Euch diese Problem, ein Thema bei den modernen lambdageregelten Eintöpfen?

... sorry für den kleinen Exkurs, soll aber für heute reichen. Wenn ich mich entschieden habe, lasse ich es sofort wissen.

viele Grüße in die Runde, Thomas

InkaJoe
Inventar
Inventar
Beiträge: 4064
Registriert: 2. Jan 2009 16:03
Typ: R
Wohnort: Lima, Peru

Re: 660R Bj.2013 Serienzustand 11kkm

#7 Beitrag von InkaJoe » 11. Sep 2019 00:15

Sailor hat geschrieben:
10. Sep 2019 23:54
Dabei passiert es mir bei der XT manchmal, dass sie ausgeht, im Extremfall kann es sogar bei extemer Langsamfahrt, z.B. beim Abbiegen auf einer viel genutzen Kreuzung mit Fussgängern etc, zum Blockieren des Hinterrads kommen. Hört sich sehr exotisch an....
Also sooo exotisch ist Dein Problem nicht.
Es hilft, die Leerlaufdrehzahl (bei warmem Motor) auf 1450 - 1500 U/min einzustellen und eventuell den CO Wert im Display ein paar Punkte anzuheben.
Ansonsten, einfach etwas schaltfreudiger werden, dann freuen sich auch der Antriebsstrang und die Ruckdaempfer- ;D :ja:

salu2,
Joe
Gruss und allzeit beulenfreie Fahrt!

"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben".
Alexander von Humboldt

Felix191190
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 10
Registriert: 9. Jul 2019 11:34
Typ: X
Details: 2013

Re: 660R Bj.2013 Serienzustand 11kkm

#8 Beitrag von Felix191190 » 12. Sep 2019 11:25

InkaJoe hat geschrieben:
11. Sep 2019 00:15
Sailor hat geschrieben:
10. Sep 2019 23:54
Dabei passiert es mir bei der XT manchmal, dass sie ausgeht, im Extremfall kann es sogar bei extemer Langsamfahrt, z.B. beim Abbiegen auf einer viel genutzen Kreuzung mit Fussgängern etc, zum Blockieren des Hinterrads kommen. Hört sich sehr exotisch an....
Also sooo exotisch ist Dein Problem nicht.
Es hilft, die Leerlaufdrehzahl (bei warmem Motor) auf 1450 - 1500 U/min einzustellen und eventuell den CO Wert im Display ein paar Punkte anzuheben.
Ansonsten, einfach etwas schaltfreudiger werden, dann freuen sich auch der Antriebsstrang und die Ruckdaempfer- ;D :ja:

salu2,
Joe
das kann ich so bestätigen... hatte das gleiche Problem und dies war mit der Einstellung der Leerlaufdrehzahl dann behoben.

Sailor
Mückenfänger
Mückenfänger
Beiträge: 16
Registriert: 20. Nov 2016 12:58
Typ: R
Details: VG5DM-2013

Re: 660R Bj.2013 Serienzustand 11kkm

#9 Beitrag von Sailor » 12. Sep 2019 17:39

danke, dann liegt es ja nicht daran, dass ein XL erzogener nicht mit der XT umgehen kann. War etwas unsicher, da der Vorbesitzer das Problem angeblich nicht kannte. Muss mich jetzt nur nochmal aufschlauchen, wie und wo dran ich bei dem elektronischen Ding drehe. Aber da dürfte hier ja auch einiges zu finden sein.
Btw das richtige Ruckeln mit Schubphasen, wird selbstverständlich durch rechtzeitiges Schalten oder Auskuppeln vermieden :ja:

Grüsse, Thomas

Grimmbart
Inventar
Inventar
Beiträge: 1166
Registriert: 6. Nov 2016 20:27
Typ: Z
Details: T700 2019
Wohnort: Da unten irgendwo

Re: 660R Bj.2013 Serienzustand 11kkm

#10 Beitrag von Grimmbart » 13. Sep 2019 08:02

Wenn du dich einmal kurz bückst, siehst du die mit der Hand drehbare Schraube für das Standgas als Anschlag deines Gaszuges.
Viele Grüße
Peter

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder