SW-Motech Komplettsystem

Danke an TROLL

Das SW-Motech Gepäcksystem macht auf mich einen robusten und durchdachten Eindruck. Der Topcaseträger ist solide, die Seitenteile sind auch ganz ordentlich. Ein größer Vorteil der Seitenträger ist, daß sie mit Hilfe einer Münze einfach demontiert werden können - sie sind nicht fest verschraubt, sondern mit "Schnellverschlüssen" an fest verschraubten unauffälligen schwarzen Halterungen angebracht. So bleibt bei abgenommen Seitenteilen der Blick auf eventuell polierte Nachrüstbrüllrohre voll erhalten .
Schnellverschlüsse sind natürlich auch Schnellklau-verschlüsse - SW-Motech bietet da auch abschließbare Verschlüsse an - gegen Aufpreis.
Zur Montage des Topcasehalters müssen nur die Haltegriffe der Sitzbank getauscht werden und ein paar Inbusschrauben geschraubt werden - Zeitaufwand < 10min. Die Aufnahmen für die Seitenteile werden an der Auspufftopfhalterung, den Soziushaltegriffen und der Kennzeichenhalterung angebracht.
Das ist an sich kein Problem, wenn man nicht schon ein Kennzeichen mit einem gewissen Lochabstand montiert hat, der von dem Lochabstand des Seitenteilhalters abweicht, der zwischen Kennzeichenhalter und Kennzeichen montiert werden soll. Ich hatte keine Lust mein Kennzeichen zu versauen und habe daher mit dem Dremel Langlöcher in das von SW-Motech gelieferte Teil gedremelt... Kein großer Akt, aber das kostet halt Zeit (Dremel suchen, Metallteil an den gedremelten Stellen grundieren/lackieren...). Die Halterungen an Auspuff und Soziusgriffen zu montieren ist schnell gemacht - Zeitbedarf etwa 10min.
Ich habe weder Topcase noch Koffer montiert - ich benutze das Gepäcksystem nur als Halter für meinen Ortliebsack / Satteltaschen. Um spezielle Koffer montieren zu können werden von SW-Motech Adapter angeboten.
Hat man die Halter am Motorrad einmal montiert, dann hat man die Seitenteile blitzschnell dran und auch wieder ab - das passt recht gut.

Eine erste Alpentour hat der Gepäckträger gut überstanden - er wurde allerdings nicht besonders gefordert. Ich denke wenn man die XT über Wellblechpisten treibt, dann muß man sich vorher Gedanken machen, wie man die Schnellverschlüsse daran hindert sich eventuell selbst zu lösen...

 

 

zurück